planearium.de Logo

Passend dazu...
Total Recall [Blu-ray]
bei Amazon erhältlich
Eure Top 10
  1. Pinkeye
  2. Christian Rock Hard
  3. Something Wall-Mart...
  4. Make Love, not Warcraft
  5. Casa Bonita
  6. Professor Chaos
  7. Simpsons already Did it
  8. Cartman joins NAMBLA
  9. The Death Of Eric Cartman
  10. The Return of the Fellowship [...]
Eure Flop 10
  1. The End of Serialization...
  2. Bike Parade
  3. Season Finale
  4. Mexican Joker
  5. Board Girls
  6. Oh, Jeez
  7. Not Funny
  8. #HappyHolograms
  9. Eat, Pray, Queef
  10. Crippled Summer
Meistdiskutiert
  1. Stanley's Cup
  2. Make Love, not Warcraft
  3. Scott Tenorman Must Die
  4. Cartman Gets an Anal Probe
  5. Kenny Dies
  6. A Million Little Fibers
  7. You're Getting Old
  8. Funnybot
  9. Medical Fried Chicken
  10. Breast Cancer Show Ever
Suche
Episodeguide
Staffel: 123456789101112131415161718192021222324
vorherige Folgenächste Folge
18071807

1807 - Grounded Vindaloop

(Die Hausarrest-Schleife)


Folgen-Nummer: 254
US-Erstausstrahlung: 12. 11. 2014
Dt. Erstausstrahlung: 16. 11. 2014
(O-Ton mit dt. Untertiteln)



Inhalt:

Cartman will Butters einen Streich spielen, indem er ihm eine selbstgebastelte Virtual Reality Brille aufsetzt und in dem Glauben durch die Stadt laufen lässt, dass was er sieht nur virtuell sei. Allerdings gerät er ins Stutzen, als ihm plötzlich von einem Kundendienstmitarbeiter von Oculus erzählt wird, dass er selber sich nach einem Systemfehler der virtuellen Realität befindet und daraus nicht mehr so leicht entkommen kann. Was ist denn nun real?
 

Besonderheiten:

Produktion:
• Für die letzte Szene wurde ein Konferenzraum zu Cartmans Zimmer umgebaut. Trey Parker wollte nicht, dass das Set nach einem Cartoon aussieht, weswegen die Farben absichtlich abgedunkelt wurden. Die Idee kam dem Team am Samstag, so dass nur etwa 60 Stunden blieben, um das Set zu bauen, Kostüme, Schauspieler und ein Kamerateam zu besorgen. Gedreht wurde erst 28 Stunden vor der Erstausstrahlung der Folge.
Reaktionen:
• Quoten bei der U.S. Erstausstrahlung (Nielsen Ratings): 1,66 Mio.
• Die Firma Oculus reagierte mit einer subtilen, aber sehr witzigen Aktion auf die Folge: Am Tag nach der Premiere wurden sämtliche Oculus Rift Supportanfragen von einem “Steve” beantwortet, der die in der Folge verwendeten Floskeln zum Besten gab. Auf Nachfrage bestätigte Oculus inzwischen, dass Steve bei ihnen gearbeitet hätte, aber es inzwischen eine komplette Rückrufaktion ("Total Recall") gegeben hätte, und Steve deshalb wieder weg sei.
Parodien:
Total Recall: In der Folge wird "Total Recall" erwähnt, was sowohl diesen Film als auch einen "kompletten Rückruf" meint. Das wird schwer für die deutschen Übersetzer.
Matrix: Cartman erscheint Butters als eine Art Morpheus. Außerdem spielt auch die Handlung dieses Filmes wie Total Recall mit einer falschen Realität.
Sonstiges:
• Der Titel setzt sich aus dem indischen Currygericht "Vindaloo" und dem Wort "Loop" zusammen, weil es in der Folge um ein indisches Callcenter geht.
Oculus Rift ist eine Virtual Reality Brille, die sich momentan in Entwicklung befindet. Man kann sie aber bereits erwerben.
• Bereits in der Folge I Should Have Never Gone Ziplining wurden Stan, Kyle, Kenny und Cartman von Schauspielern verkörpert. Allerdings sollten dies dilettantisch nachgestellte Szenen sein, weswegen sie von Erwachsenen verkörpert wurden, die ihnen nicht einmal ähnlich sahen.

ZiBs Meinung:

Ich bin ein wenig hin und hergerissen. Das Thema hat mir sehr gefallen und insbesondere der Anfang, als Butters von Cartman herumgeschickt wird. Großartig! Auch der Callcenter-Mitarbeiter war witzig und der komplexe Aufbau der Geschichte hat zum Mitdenken angeregt. Allerdings wird es dann immer konfuser, und solche Geschichten laufen Gefahr, dass sie in sich nicht mehr schlüssig sind. Nachdem ich mir einige Szenen noch einmal angesehen habe, muss ich leider sagen: Sie haben sich keine Müh egegeben, eine innere Logik zu wahren. Wenn es einfach nur eine Parodie auf absurde Geschichten in Filmen sein soll, die möglichst dumm und unzusamemnhängend sein soll, okay... aber macht man es sich damit nicht zu einfach? Und das gab es außerdem schon oft. Wirklich begeistert wäre ich gewesen, wenn sie die verschiedenen Ebenen ihrer Geschichte zu einem schlüssigen Ende hätten bringen können. So kommt es mir eher vor, als dienten die meisten Szenen nur dem Selbstzweck, um möglichst chaotisch zu wirken. Etwas unbefriedigend. So ist es zwar eine lustige, aber keine intelligente Folge, die das Mitdenken in irgendeiner Form belohnt.
 

Eure Meinung:

Jetzt seid ihr dran! Schreibt eure Meinung zu dieser Folge und bewertet sie.