South Park allgemein
Kampf um South Parks Streamingrechte

21.10.2019
South Park News

Aktuell tobt ein erbitterter Bieter-Wettstreit um die Streaming-Rechte an South Park, an dessen Ende ein 500 Millionen $ Deal stehen könnte. Ein halbes Dutzend Firmen sollen Interesse an den exklusiven Streaming-Rechten für die U.S.A. haben. Es gibt Gerüchte, dass Apple sich wegen der China-Geschichte aus den Verhandlungen zurückziehen könnte, aber offiziell ist noch niemand ausgestiegen. 2015 hatte Hulu (teilweise im Besitz von Disney) die Rechte für 192 Millionen $ erworben, was zur Folge hatte, dass die Staffeln nicht mehr alle kostenlos auf der offiziellen amerikanischen South Park Website zu sehen waren. Uns in Europa bertraf das glücklicherweise nicht.

Auch wenn sich die Streamingrechte diesmal wieder nur auf den U.S. Markt beschränken, wird mit einer hohen Summe gerechnet, weil South Park mit über 300 Folgen im Gepäck kommt und sehr beliebt ist. Zum Vergleich: Netflix hatte 500 Millionen $ für die weltweiten Streamingrechte an „Friends“ bezahlt, was zwar ein höherer Preis pro Folge ist, aber wenn man den Gesamtpreis betrachtet, könnte South Park ähnlich teuer werden. Zumindest hoffen das Trey Parker, Matt Stone und Viacom. Parker und Stone haben vor Jahren ein gutes Näschen bewiesen, als sie sich eine Beteiligung von 50% an allen digitalen Einkünften zusichern ließen.

2 Kommentare zu “Kampf um South Parks Streamingrechte

  1. Jaheira

    Matt und Trey leben den amerikanischen Traum. Die beiden haben mit Papierschnipseln angefangen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.