South Park allgemein
Zu früh gefreut…

15.03.2010

Obwohl die offizielle deutsche South Park Homepage southpark.de noch vor kurzem angekündigt hatte, die neuen Folgen der 14. Staffel “brandfrisch und zeitgleich mit der TV-Ausstrahlung in den USA” zu zeigen, sieht es jetzt leider anders aus. Am besten zitiere ich einfach die News:

“Southpark.de ist wohl deutschlandweit die einzige Homepage, die ihren gesamten Inhalt kostenfrei und vor TV-Erstausstrahlung für das Publikum zur Verfügung stellt. Darin liegt auch das eigentliche Problem…um euch auch weiterhin alle Folgen, Clips, Bilder, Games und den restlichen Stuff der South Park Welt anzubieten, müssen wir etwas Geld verdienen. Aus diesem Grund wird die 14. Staffel für alle Die Hard Fans nach wie vor zeitgleich mit dem US-Angebot verfügbar sein, allerdings für ein paar Tage exklusiv im deutschen iTunes Store. Nur eine Woche nach der TV-Ausstrahlung in den USA (17.03.) gibt es die Episoden dann auch wie gewohnt kostenfrei hier, bei uns auf southpark.de/ zu sehen.”

Anscheinend mache ich etwas falsch, dass ich hier völlig alleine für euch arbeite und keinen Cent für die geopferte Zeit verlange – das merke ich schon an meinem niedrigen Kontostand ;). Aber Spaß bei Seite, natürlich kann man das deshalb nicht vergleichen, weil es sich bei southpark.de um keine Fanseite handelt. Auch wenn die Betreiber sich als Fans der ersten Stunde bezeichnen (was ja stimmen kann), werden sie für ihre Arbeit an der Homepage bezahlt, genau so wie die Übersetzer und Programmierer. Und dann stehen dahinter natürlich noch Comedy Central / Viacom, die entweder durch Werbeeinnahmen oder den Verkauf der Folgen Geld verdienen wollen. Das scheint bisher nicht gereicht zu haben.

Was sich jetzt viele fragen werden: In den U.S.A. scheint das Modell zu funktionieren, weshalb bei uns nicht? Dort werden nicht nur die Folgen kostenlos direkt nach der Veröffentlichung angeboten, sondern die Homepage bietet auch wesentlich mehr Zusatzinhalte und einen besseren Service.

Daran sind nicht die Leute direkt schuld, die southpark.de am laufen halten, denn sie machen schließlich nur so viel, wofür sie bezahlt werden. Das sollte man niemandem vorwerfen, denn dass Fans kostenlos an etwas arbeiten, ist nicht selbstverständlich. Hier wird offensichtlich einfach weniger Geld in diese Homepage gesteckt. In den U.S.A. achten Trey Parker und Matt Stone persönlich darauf, was dort passiert, und die beiden haben sich für die kostenlose Verbreitung der Folgen und eine umfassende Homepage entschieden, weil ihnen eine große Fan-Basis wichtiger als das Geld durch iTunes-Verkäufe ist. Hier in Deutschland müssen wir damit leben, dass der Gewinn im Vordergrund steht, und anscheinend konnte southpark.de mit Werbung alleine nicht genug verdienen (was hier nun mal leider schwerer ist, als in den U.S.A.).

Von daher bleibt uns nur übrig die neuen Folgen zu kaufen, eine Woche zu warten, oder die amerikanische Homepage zu besuchen.

Quelle: www.southpark.de

21 Kommentare zu “Zu früh gefreut…

  1. flachmann

    an dieser stelle mal ein dickes dankeschön für deine arbeit und vor allem die vielen news der letzten tage! DANKE

  2. Apo

    Okay, mit dieser Aktion haben sie es sich bei mir endgültig verscherzt. Nicht nur, dass es so gut wie keine Zusatzinhalte gibt, oder diese erst nach Monaten verfügbar sind, nein, jetzt können wir uns die brandneuen – wie bereits versprochenen – Episoden NICHT zeitnah ansehen, sondern dürfen dafür erstmal blechen, wenn wir es denn pünktlich sehen wollen. Goddamn greedy jews! Ab sofort werde ich die Ländersperre mithilfe von ZiBs Tipp umgehen… kiss my black ass Southpark.de!

    Danke nochmal für alles was du hier machst ZiB, du bist eine Bereicherung für unsere Community!

  3. SP-Junkie

    Jaja, die Fankuh muß gemolken werden. Is ja klar. Kann mir allerdings nicht vorstellen das diese Aktion das “Große” Geschäft sein wird. Ich bin zum Glück Österreicher und von daher bestrifft mich die Sperre der Amerikanischen Seite Gott sei Dank nicht, da sie bei uns auch ohne Trick einwandfrei funktionier, aber wenn´s mich betreffen würde, würde ich sicher die Woche warten in Kauf nehmen, als diesen Geldgeilen Säcken den Rachen zu stopfen.
    Schließlich ist die Southpark.de Seite ja auch im entfernteren Sinne “Eigenwerbung” für Comedy Central und dafür dann abkassieren zu wollen find ich nicht wirklich OK.

  4. Max

    Wurde nicht in irgendeinem Interview gefragt, wie Trey und Matt so eine Seite kostenlos machen können und die meinten die verdienen daran total viel oder irgendwie so? Wieso ist das auf der deutschen seite nicht so oder was?
    Aber mir ist das eh nicht so wichtig mit der folge, weil ich am mittwoch eh nicht die möglichkeit habe, um 22:00 Uhr die Folge auf der Englischen seite zu gucken^^

  5. Zwerg-im-Bikini

    @Max: Sicher verdienen sie auch so noch genug, aber mehr Geld würden sie machen, wenn sie die Folgen für einen geringen Betrag anbieten würden anstatt völlig umsonst. Ein Unterschied zu Deutschland sind bestimmt die Werbeeinnahmen, in den USA zieht South Park nämlich größere Sponsoren an als hier, die dann auf der Homepage werben. Und es scheint so, als ob man da drüben allgemein eher in Online-Werbung investiert als hier, aber das ist nur mein persönlicher Eindruck.
    Ganz unschuldig daran ist natürlich auch nicht, dass southpark.de im Vergleich zur southparkstudios.com weniger attraktiv wirkt, weil sie weniger Inhalte zu bieten haben und beispielsweise keine Sonder-Aktionen veranstalten.

    Übrigens entspricht 22:00 h Ortszeit am Mittwoch 4:00 h – 5:00 h am Donnerstag bei uns, erst dann ist die Folge auf der U.S. Seite online. Nicht dass ihr extra wach bleibt und euch dann ärgert :)

  6. The Man who sold the world

    Damit ist die deutsche Seite für mich gestorben. Denn wenn ich einen Inhalt, den es woanders legal und kostenlos gibt, für andere kostenpflichtig mache, weil sie im falschen Land geboren wurden / leben, ist das nichts anderes als eine Sauerei. Das kotzt mich eh an, dass es bei vielen US-Sendern mindestens die aktuellen Folgen der dort ausgestrahlten Serien umsonst gibt, in Deutschland aber nicht, oder wenn überhaupt von deutschen Serien, die in den meisten Fällen viel schlechter sind als die Amerikanischen.

    Service und Inhalt sowohl im Online-Angebot als auch in der totalen Ignoranz gegenüber technischen Möglichkeiten (wo zur Hölle ist meine O-Ton-Spur, RTL, Pro7, Sat1…?) sind unter aller Sau. So lange sich das nicht ändert und es Möglichkeiten gibt, etwas dagegen zu tun (was bei SP ja sehr, sehr einfach ist), werde ich das auch weiter tun.

    Zu guter Letzt:
    ZiB, diese Seite und ihre Entwicklung in den letzten Jahren, sowie der ganze Aufwand den du dir dafür machst, ohne dabei stinkreich zu werden und jeden Cent aus uns pressen zu wollen, verdient an dieser Stelle ein ganz besonderes Lob! Wir müssen ja jetzt leider erleben, dass es auch anders sein könnte.

  7. Edding

    Damit hat sich southpark.de eindeutig ins eigene Fleisch geschnitten und ich gehe mal davon aus, dass immer mehr Fans auf southparkstudios.com zurückgreifen werden.
    Die fünf Minuten, ein Schlupfloch zu finden/einzurichten sind dann nun auch kein Drama.
    Wie schon erwähnt, ist die deutsche Seite bei Weitem nicht so ansprechend wie das amerikanische Original und nun kommt so eine eigenartige Aktion.
    An sich habe ich nichts dagegen für etwas zu bezahlen, was ich wirklich gerne haben möchte, das empfinde ich allerdings schon als Frechheit.

    Und wie die anderen will ich mich auch noch mal bei ZiB bedanken, über Jahre so eine grandiose Seite aufzubauen.

  8. Nia

    Und sich dann wundern, wenn die Folgen illegal im Netz rumgeistern. Ich wäre nicht überrascht, wenn southpark.de bald weitaus weniger Besucher als vorher hat. Wenn man den Fans die Folgen im O-Ton nach der TV-Ausstrahlung in den USA auch im deutschen Raum verspricht, sie dann aber entweder um Geld anhaut, wenn sie sie doch zeitig sehen wollen oder sie dann noch eine Woche warten lässt, wen wundert’s? Ich hab keine Lust eine Woche zu warten, aber blechen werd ich bestimmt nicht. :D

  9. dieter pete

    oh mann wenn man das hier so liest wird mir echt schlecht..
    southpark.de bietet immernoch sämtliche knapp 200 folgen an die es bislang gibt, und das völlig kostenlos auf deutsch und auf englisch, und jetzt beschweren sich hier welche, wenn man auf die allerneuste folge eine ganze woche lang warten muss sofern man nich den einen euro (oder wieviel auch immer) bezahlen will… als wenn das produzieren einer neuen folge sowie das online bereitstellen selbstverständlcih und völlig kostenlos wäre.. welche vergleichbare serie bietet so einen service??
    vielleicht denkt der ein oder andere (“Damit ist die deutsche Seite für mich gestorben….”) mal darüber nach!

  10. SP-Junkie

    @dieter pete:

    Da gehts um´s Prinzip! Würde es diesen Serviece nirgendwo kostenlos geben, gebe es auch keinen Grund sich zu beschweren. Da es auf der Amerikanischen Seite jedoch kein Problem darstellt alles kostenlos anzubieten sehe ich nicht ein warum das in Deutschland nicht funktioniern soll. Das ist zumindest für mich der Hauptkritikpunkt an der ganzen Aktion.

  11. Nia

    SP-Junkie trifft den Nagel auf den Kopf. Eigentlich hat dieter pete ja Recht mit dem, was er sagt, aber es geht den meisten von uns darum, dass wir sozusagen vom Rest ausgeschlossen werden. So herrscht für uns Ländersperre was die amerikanische Homepage von SP angeht, weil wir eine eigene haben, die Probleme hat sich mit dem Original auch nur annähernd messen zu können. Wenn für alle dasselbe gelten würde, wäre das ja auch kein Thema, aber warum müssen wir für etwas zahlen, was die anderen umsonst bekommen? Gerecht ist das nicht. Ich glaube ein Großteil der Fans wäre froh, wenn es statt southpark.de nur southparkstudios.com gäbe und wir darauf Zugriff hätten. Eben so wie vorher. Besonders weil die meisten die original Synchro mehr schätzen. Auch wenn es natürlich stimmt, dass das kostenlose Bereitstellen der bisherigen Folgen auf southpark.de echt toll ist. Um das bisschen Geld geht es nicht, nur darum, dass nur wir dafür zahlen sollen.

  12. Schlichter

    hart wie hier alle austicken, weil sie nicht top-service für lau geboten bekommen… bei anderen serien ist es selbstverständlich, dass man für jede folge zahlt und/oder ewig auf eine veröffentlichung in deutschland warten muss. das war vor nicht allzulanger zeit auch bei south park so. wem es wirklich so wichtig ist sofort dabei zu sein, wenn eine neue folge läuft kann ja wohl mal 1-2€ oder was berappen. alle anderen warten halt ne woche. ich finde jedenfalls gut, dass southpark.de überhaupt auch englische folgen hat, bzw. englische folgen zeigt bevor die deutschen versionen gelaufen sind. das ist wie gesagt nun wirklich nicht selbstverständlich…

  13. jibbi

    jupp, also weiterhin bei southparkstudios.com bleiben..
    naja, ich freu mich jedenfalls auf die neue staffel.
    musste schon zu lange ohne southpark auskommen :D

  14. matze

    bei southparkstudios.com ist das modell doch so, dass die neue folge (z.b. 14×01) direkt nach der ausstrahlung verfügbar ist, aber nur für eine woche bis die nächste neue folge (z.b. 14×02) kommt. dann wird 14×01 wieder für ein paar wochen runtergenommen und ist nur z.b. im itunes store erhältlich. oder habe ich das falsch in erinnerung?
    das wäre doch auch ihr in deutschland möglich, und man kann die folgen sogar für länger als nur eine woche (wie es jetzt geplant ist) verkaufen.

  15. werzahltdenndafür

    Naja die Folgen werden sicherlich auch spätestens am nächten Tag auf [ illegaler Link von ZiB entfernt ] verfügbar sein, zum kostenlosen download….. muss man keine woche warten für etwas, was es im tv ohnehin umsonst gibt..

  16. Zwerg-im-Bikini

    BITTE schreibt hier keine Links (oder auch nur die Namen) zu irgendwelchen Download-Seiten rein, die die Folgen anbieten. Das mag nett gemeint sein, aber ich kann das wirklich nicht erlauben ;)

    Es wird wohl mal Zeit für meine Meinung…
    Ich gebe zu, dass ich mir die Folgen auch eher auf southparkstudios.com ansehen würde. Man kann das verurteilen und sagen “verboten ist verboten”, aber da das Angebot direkt von den Erstellern der Serie stammt, hätte ich dabei kein schlechtes Gewissen. Und nicht nur, weil ich die DVDs kaufe.
    Es ist ja so: So oder so verdient die selbe Firma daran. Man sollte natürlich froh sein, dass es die Folgen überhaupt kostenlos online gibt – das ist klar. Aber hier geht es wie schon gesagt wurde um den Vergleich Deutschland – USA. Und für mich geht es vor allem um die Tatsache, dass hinter southparkstudios.com und southpark.de letztendlich die selbe Firma steckt. Da wundere ich mich, warum sie nicht weltweit die selben Regeln für die Folgen einführen.
    Würde South Park hier noch bei RTL laufen, wäre das etwas anderes, denn dann hätte ich vollstes Verständnis dafür, dass sie ihr eigenes Ding durchziehen, aus dem sie einen guten Gewinn schlagen können.

    Aber nur um eines klar zu stellen: Ich möchte southpark.de nicht schlecht machen, denn ich bin immer noch froh, dass es die Seite gibt. Allerdings muss finde ich bei einer offiziellen (!) Homepage auch Kritik erlaubt sein, denn wir haben es hier immerhin mit einem kommerziellen Projekt zu tun. So eine Website wird nicht in Auftrag gegeben, weil man den Fans einen Gefallen tun möchte, sondern das ist knallhartes Marketing. Deshalb kann man auch ruhig mal sagen, wenn einem was nicht gefällt. In angemessenen Formulierungen natürlich… ;)

  17. KyleFan

    Ich werd nen Teufel tun und mir die Episoden beim verhassten iTunes zu kaufen.

    Es gibt genügend andere Quellen. Ohne jetzt Namen oder Links zu nennen.
    Ich hab iTunes von der ersten Stunde an gehasst. Es versucht auf Teufel komm raus Kunden in seinen völlig überteuerten und DRM verseuchten Shop zu zwingen. Ob nun via Sound Qualitativ schlechtem iPod oder auf diese Weise. nein Danke.

    Und selbst wenn ich keine andere Quelle hätte, würde ich eher warten, als iTunes noch Geld in den Po zu blasen.

  18. Phil

    Mies. Ich habe kein Problem damit, dass die Folgen eine Woche später gezeigt werden, als in Amerika, aber ich habe eine Problem damit, wenn Termine nicht eingehalten werden. Der 24. März dauert noch 30 Minuten und die Folge ist immer noch nicht online … Naja also es gibt besseren Service ^^
    Und dieses dumme IP-Change-Program funzt. bei mir nich^^

  19. Zwerg-im-Bikini

    Sie haben vielleicht nicht an die Zeitverschiebung gedacht. Nach unserer Zeitzone lief die Folge in den USA ja erst am 18. März, also müsste sie auf southpark.de heute online kommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.