South Park allgemein
Video vom Interview

29.06.2010

Inzwischen hat MTV Home das Video der letzten Sendung hoch geladen, wer das Interview mit Cartmans deutscher Stimme verpasst hat, kann das also HIER nachholen.

Jörg Stuttmann plaudert ein wenig aus dem Nähkästchen. Man erfährt beispielsweise, dass er sich selber durchaus als South Park Fan bezeichnet und ihm Cartmans Kinder-Stimme auch nach über 10 Jahren noch Spaß macht. Obwohl er für diese Rolle am bekanntesten ist, nimmt sie aber nur einen kleinen Teil seiner Arbeit ein – die Aufnahmen für eine Staffel dauern für ihn nur etwa eine Woche, womit er zwischen 1.500 und 2.000 € verdient. Das kommt einem für eine Hauptrolle nicht viel vor.

Und noch eine Erinnerung für heute Abend: Ab 20:15 h läuft auf Comedy Central das South Park “Cyber Special” mit 11 Folgen zum Thema PC & Videospiele.

11 Kommentare zu “Video vom Interview

  1. sebastian (h)

    weißt du warum in der piratenfolge cartman eine weile eine andere stimme hatte?

  2. Zwerg-im-Bikini

    Kann es sein, dass du die Szene mit dem Lied meinst? Häufig (allerdings nicht immer) bekommen die Charaktere extra Singstimmen, und das war hier auch der Fall. Etwas unglücklich gelöst war hingegen, dass die Singstimme auch einige gesprochene Sätze in dieser Szene übernommen hat. Das hat verwirrt.

    Dass man zwei unterschiedliche Stimmen nimmt ist deshalb eine gängige Praxis, weil normale Synhronsprecher häufig keine Gesangsausbildung haben und man sie deshalb zu Gunsten eines besseren Sängers für die Lieder austauscht.

  3. max

    Na für das Intro hätten die aber lieber mal den SP-Creator benutzen sollen ;))

  4. Granitheini

    1.500€ – 2.000€ ist auch ziemlich sicher einschließlich Theatralik bzw. Dramatik oder er hat sich irgendwie vertan. Dann hätte Cartman in einer ganzen Staffel gerade mal knapp über 500 Takes, das kann ich mir nicht vorstellen.

  5. Tapariev

    @sxm: Da werd ich echt neidisch^^

    @Sebastian (mein lieblingsname, is zwar auch meiner aber naja :D) Ich füge mal meinen Gedankengang meinem Hoch angesehendem ZiB hinzu.
    Undzwar denke ich, dass eine Stimme wie Cartmans schon so eine starke modifizierung der Stimmenbänder, Mundformierung etc ist und daher das Singen wahrscheinlich extrem schwer bis unmöglich macht.
    Das denke ich, weil ich selber an 9 verschiedenen Stimmen arbeite, die sich völlig von einander unterscheiden und daher eine gute leihen-erfahrung habe :D. Und das singen mit einer stark verzerrten Stimme ist echt hart (Singen tu ich btw auch extrem gerne und garnich mal sooooo schlecht).

    Falls mir jmd sagen kann, wo man sich als South Park Synchronsprecher bewerben kann, bzw welches Studio die übersetzung übernimmt, wär ich echt dankbar. Mein großes Hobby sprache zum beruf zu machen, wäre ein Traum.

    PS: ZiB, bin inzwischen auch schon ein fan von dir! ;-)

  6. Dox

    @Tapariev:
    Mr. Hankey verstellt die Stimme auch extrem, trotzdem singt Christian Weygand auch für ihn. Es liegt schon daran, dass manche Schauspieler einfach nicht wirklich gute Sänger sind und man deshalb für die Gesangsparts umbesetzt.
    Was die andere Sache betrifft: Deinen Einsatz in Ehren, aber es gibt schon einen Grund, weswegen man keine Laien, sondern Profis holt. Es ist eine verbreitete Fehleinschätzung, gerade was das Synchron angeht, dass Leute gern annehmen, man könne das einfach so mal machen. Andererseits sehen alle aber ein, dass sie nicht “mal” Lokführer sein können oder “mal” eine Herzoperation durchführen können. Es ist nicht leicht und verlangt ein gewisses Tempo bei einer gewissen Qualität.
    Die Fähigkeit, neun verschiedene “Stimmen” anbieten zu können, hat auch gar nicht so viel mit dem eigentlich Beruf des Profisprechers zu tun. In erste Linie geht es darum, dass man Präsenz in der Stimme hat, richtig atmen kann, schauspielerische Fähigkeiten besitzt, selbstverständlich eine deutliche, dialektfreie, hochdeutsche Aussprache beherrscht und über ein sehr gutes Reaktionsvermögen verfügt. Wenn man – darüberhinaus – verschiedene, tatsächlich brauchbare Chargen anbieten kann, ist das mal von Vorteil, aber mehr auch nicht.

    Wenn hinter der formulierten Absicht, das Hobby zum Beruf zu machen, allerdings mehr steckt als ein Luftschloß, kannst du das aber anpacken. Man lernt im Prinzip bei einer Schauspielausbildung das, was man fürs Synchronsprechen braucht; trotzdem sind aber nicht alle Synchronsprecher Schauspieler und trotzdem können nicht alle Schauspieler synchronisieren. Falls du noch recht jung bist (das ist wertungsneutral gemeint, man kann ja nie wissen), nicht älter als 14, kannst du dich aber mal bei Synchronfirmen erkundigen, ob mal Castings für “Kinder”-Sprecher gemacht werden, an denen du noch teilnehmen darfst.

  7. Tapariev

    @Dox
    Danke für die Erweiterung meines Horizontes. Ich bin 24 Jahre und wohl etwas zu alt für deinen letzten Tip.
    Aber mich allgemein bei schauspielschulen erkunigen werd ich mal. Denn das war nich nur heiße luft ;)

  8. Stephan

    Ich arbeite sets mit Sprechern zusammen und war auch bei verschiedenen Synchroniationen dabei – man kann sich da echt verschätzen – als LAIE ;)

  9. Dox

    @Tapariev:
    Aber dann pack’s an, die Altersgrenze ist bei Schauspielschulen oft nicht allzuhoch, bei einigen dürfte 24 schon grenzwertig sein…

  10. Sebastian

    die sendung war ja unterirdisch – mtv’s eh schon überkitschgies teenie-”mtv home” musste south park auch noch zur schimpfwörter-gangster-sendung machen. langte es nicht, dass rtl die serie bereits so darstellte?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.