Trey & Matt
Trey Parker in Ich − Einfach unverbesserlich 3

14.04.2016
treyparker_despicableme3_bb

Diese Meldung kommt überraschend! Trey Parker wird den Bösewicht in Ich − Einfach unverbesserlich 3 (Despicable Me 3) sprechen. Das wäre das erste Mal, dass er in einem großen Hollywoodfilm mitwirkt. Bisher lieh er seine Stimme nur eigenen Charakteren. Womöglich ist er durch seine kleine Tochter ja ein Minions Fan geworden?

Der neue Charakter, den er sprechen wird, ist ein ehemaliger Kinderstar aus den 80ern, der auf den Namen Balthazar Bratt hört. Er schlug die Laufbahn des Superschurkens ein, nachdem seine TV-Karriere mit Einsetzen der Pubertät abrupt endete. Das erste Bild zeigt schon, dass wir uns auf eine gediegene 80er Jahre Atmosphäre freuen dürfen.

Ich muss gestehen, dass ich nur die ersten 5 Minuten vom ersten Film kenne und deshalb nicht sagen kann, ob es eine gute Wahl ist, ausgerechnet hier mitzuwirken. Aber beliebt ist die Reihe auf jeden Fall, und wer weiß, wo uns Trey Parkers Stimme dann in Zukunft noch begegnen wird.

Quelle: Entertainment Weekly

4 Kommentare zu “Trey Parker in Ich − Einfach unverbesserlich 3

  1. Kibate

    Ich habe beide Teile(und Minions) gesehen, aber eigentlich nur um mitreden zu können. Die Bösewichte aus den Despicable Me Teilen sind das schlechteste an den Filmen, und dieser sieht ebenso lächerlich aus. Da Trey nur synchronsprecher ist und nicht mitschreibt, erhoffe ich mir nichts davon. Der Bösewicht aus Minions war zwar besser, aber sah auch von anfang an besser aus, so dass ich hier nicht viel erwarte.

  2. JohannaG

    Ist das nur purer Zufall, dass die Figur (ich nehme an, dieser Typ in lila auf dem Bild ist Treys Figur) ein wenig Randy Marsh ähnelt? ;)

  3. Stendy

    Ich hätte eigentlich nicht damit gerechnet, dass es zu einem dritten Unverbesserlich-Film kommen würde, aber aller guten Dinge sind halt immer noch drei (den Minion-Film nicht mitgerechnet). Ein neuer Unverbesserlich-Film und eine bekannte Person als Filmfigur sind gute Gründe, diesen Film anzuschauen.
    Und wer weiß: in “Baseketball” waren Trey & Matt keine ausführenden Produzenten, konnten aber trotzdem in South Park-artiger Manier in ihren Rollen ausgehen, wie wir es von ihnen gewohnt waren. Vielleicht ist es in diesem Film genauso, dass Trey seine Figur dann genauso sprechen darf, wenn die Animateure es zulassen, dass man merkt: Ja, dass ist Trey Parker!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.