Schlagwort-Archiv: Videospiele

Möörchandising
Der kuriose Schwierigkeitsgrad von TFBW

07.09.2017
South Park: The Fractured But Whole

Eigentlich vermeide ich es hier wegen möglicher Spoiler, über Spielinhalte zu schreiben. Aber diese Meldung hat nicht direkt mit der Handlung zu tun und es geht bloß um die Charaktererstellung. Wer jedoch absolut nichts vorher wissen möchte, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen, um sich überraschen zu lassen.

Im Editor von South Park: The Fractured But Whole kann man sich zuerst Kleidung und Haare aussuchen. Dann gelangt man zu einem Schieberegler, der einen den Schwierigkeitsgrad in 5 Stufen einstellen lässt. Gleichzeitig verändert er aber auch die Hautfarbe: je dunkler, desto schwerer. Dazu bekommt man von Cartman erklärt, dass dies keine Auswirkungen auf die Schwierigkeit der Kämpfe haben wird – bloß auf jeden anderen Aspekt deines Lebens. Laut Eurogamer (dort ist auch ein Video verlinkt) ist damit gemeint, dass man als hellhäutige Figur mehr Geld zur Verfügung hat und dass andere Charaktere anders auf einen reagieren. Wie gefällt euch die Idee? Für mich ist das ein cleverer Weg, zu thematisieren, dass es Weiße immer noch in vielen Bereichen leichter haben. Nachdem im Vorfeld vor allem die Furz-Mechaniken im Mittelpunkt standen, ist es schön zu sehen, dass auch die Gesellschaftssatire nicht zu kurz kommt. Oder nervt es euch, wenn ihr die Hautfarbe eures Charakters nicht unabhängig vom Schwierigkeitsgrad wählen könnt?

Möörchandising
TFBW uncut in Deutschland!

07.09.2017
South Park: The Fractured But Whole

Darauf haben deutsche Fans gehofft! Ubisoft hat gegenüber der PC Games bestätigt, dass South Park: The Fractured But Whole (Die rektakuläre Zerreißprobe) auch hierzulande ungeschnitten erscheinen wird. Und bevor sich jetzt Österreicher, Schweizer oder Leser aus anderen Ländern fragen, was mit ihnen ist: Ubisoft hat außerdem bestätigt, dass das Spiel weltweit unzensiert erscheinen wird.

Deutschland ist deshalb häufig ein Sonderfall, weil es bei uns strenge Gesetze gegen verfassungsfeindliche Symbole gibt. So mussten in South Park: The Stick of Truth (Der Stab der Wahrheit) extra alle Hakenkreuze von den im Spiel vorkommenden Nazi-Gegnern entfernt werden. Ubisofts Aussage lässt also darauf schließen, dass in der Fortsetzung keine Hakenkreuze vorkommen werden. Es gab schon anderslautende Gerüchte, weil in frühen Demoversionen angeblich welche zu sehen waren. Aber das ist schon eine ganze Weile her.

Wer das Spiel nach diesen guten Nachrichten jetzt vorbestellen möchte, kann dies gerne über diesen Link bei Amazon.de machen und so das Planearium unterstützen. Vielen Dank!

Quelle: PC Games

Möörchandising
TFBW erscheint unzensiert in Australien

29.08.2017
South Park: The Fractured But Whole

Australien darf sich freuen, denn Ubisoft hat gestern bestätigt, dass South Park: The Fractured But Whole (Die rektakuläre Zerreißprobe) dort ungeschnitten erscheinen darf. Das Spiel hat die Bewertung R18+ erhalten.

Diese Meldung hat deshalb auch für uns Relevanz, weil beim Vorgänger South Park: The Stick of Truth (Der Stab der Wahrheit) bestimmte Szenen zensiert werden mussten. Nachdem die australische Jugendschutzbehörde zwei Versionen abgelehnt hatte, wurde die beanstandete Analsonden-Szene komplett entfernt und durch die Einblendung eines weinenden Koalas ersetzt. Nachdem das Spiel bereits für Australien zensiert worden war, entschied sich Ubisoft dazu, es auch in Europa zensiert zu veröffentlichen, was bis heute nicht ganz schlüssig wirkt. Sie hätten hier ohne Schnitte (von den in Deutschland verbotenen Hakenkreuzen abgesehen) eine 18er-Freigabe erhalten können, aber entfernten die Analsondenszenen für die Konsolenversion freiwillig aus Marketing-Gründen. Deshalb kam es zu dem merkwürdigen Umstand, dass die PC-Version ab 18 und die Konsolenversion ab 16 freigegeben war. Die Nachrichten aus Australien lassen hoffen, dass wir uns diesmal auch bei uns nicht über geschnittenen Szenen ärgern müssen.

Möörchandising
Keine Videospiele News?

16.08.2017
South Park: The Fractured But Whole

Lange war es hier das auf der E3 angekündigten Mobile Game South Park: Phone Destroyer betreffend ruhig. Keine Sorge, ihr habt nichts verpasst – es gab tatsächlich keine weiteren Ankündigungen zu dem Spiel. Wir wissen immer noch nicht, wann es offiziell in Deutschland erscheinen wird.

Zu South Park: The Fractured but Whole (Die rektakuläre Zerreißprobe) gibt es allerdings etwas zu berichten. Ubisoft hat die Systemanforderungen für die PC-Version bekannt gegeben. Ich habe sie für euch bereits auf der Übersichtsseite zum Spiel ergänzt: Videospiele / South Park: The Fractured but Whole. Wie erwartet braucht man einen besseren PC als für den 3 Jahre alten Vorgänger „The Stick of Truth“. Statt 2 GB RAM sollten es 6 GB sein und aktuellere Grafikkarten und Prozessoren schaden auch nicht. Windows XP und Vista werden nicht mehr als unterstützte Betriebssysteme aufgeführt. Ubisoft gibt außerdem an, dass das Spiel auf den empfohlenen Systemen mit 60 FPS bei einer Auflösung von 1080p läuft. Eine genaue Liste der unterstützten Grafikkarten findet ihr, wenn ihr dem Link zum Ubiblog folgt.

Quelle: Ubiblog

Möörchandising
South Park: Phone Destroyers Monetarisierung

02.07.2017

Einen Starttermin für Deutschland hat das Mobile Game South Park: Phone Destroyer zwar noch nicht, aber nach und nach scheint es in mehr Regionen getestet zu werden. Über die Spielmechaniken wissen wir bereits gut Bescheid (siehe hier), aber wie gut funktioniert die Monetarisierung?

Mit Free To Play ist das so eine Sache… in der Seitenleiste habe ich eine Umfrage dazu gestartet. Die Kunden wollen alles so billig wie möglich haben, und gerade bei Apps hat sich die Mentalität durchgesetzt, dass sie gefälligst kostenlos sein sollen. Aber die Entwickler müssen schließlich Geld verdienen. Man bietet Spiele also kostenlos an, ein Shop muss dann aber zum Kauf von Zusatzinhalten anregen. Wie gut dieses System bei South Park funktioniert, hat Ethan Levy in einem aktuellen Gamasutra Artikel analysiert. Er hat in seiner Karriere an vielen großen Spielen mitgearbeitet und sich inzwischen auf Monetarisierung spezialisiert. Dabei ist der Spagat entscheidend, dass man die Kunden zum Geldausgeben bewegen will, ohne den Spielspaß für diejenigen zu ruinieren, die nichts zahlen. Im Falle von South Park liegen Levys Kritikpunkte interessanterweise so, dass das Spiel deutlich mehr dazu anregen sollte, Geld auszugeben. Für die Spieler also eigentlich nichts Schlechtes, aber aus Sicht der Entwickler sieht er hier Verbesserungsbedarf, wenn die Kasse stimmen soll.

Möörchandising
Wie funktioniert South Park: Phone Destroyer?

16.06.2017
South Park: Phone Destroyer

Das frisch angekündigt South Park Mobile Game ist in einigen Ländern bereits erhältlich. Deshalb habe ich mir die ersten Videos angesehen und für euch alles Wissenswerte zusammengefasst:

Gameplay

Man sammelt Karten, die verschiedene Kämpfer symbolisieren. Natürlich handelt es sich dabei um kostümierte South Park Charaktere. Während eines Kampfes, der in Echtzeit abläuft, sieht man seinen eigenen Avatar auf der linken Seite und den Gegner auf der rechten. Beide spielen Handkarten aus, um ihre Kämpfer auf das Feld zu schicken. Diese haben unterschiedliche Fähigkeiten und kämpfen ganz automatisch – nur bestimmte Special Powers muss man selber aktivieren, und danach müssen sie erst wieder aufladen. Karten auszuspielen kostet Energie, die sich mit der Zeit ebenfalls von selber auflädt. Man muss also taktisch vorgehen und kann nicht einfach wild Karten ausspielen. Stirbt ein Kämpfer, erhält man die Karte wieder auf die Hand. Ziel des Spiels ist es, den Gegner zu töten, bevor man selber zu viel Schaden erleidet.

Weiterlesen

Möörchandising
Ubisoft äußert sich zu möglicher Zensur

08.06.2017

Paul Cross, Director of Design bei Ubisoft San Francisco, hat in einem interview über South Park: The Fractured But Whole (South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe) geplaudert. Bei Minute 5 wird es für uns besonders interessant, denn er wurde gefragt, ob es wieder Material gibt, das für eine Zensur in Europa sorgen könnte. Die Antwort lautet, dass Trey Parker und Matt Stone sich beim Schreiben der Geschichte nicht zurückgehalten haben, und dass sie alles einbauen, was sie lustig finden. Aber natürlich möchte niemand, dass das Spiel zensiert wird. Deshalb arbeitet Ubisoft mit den Jugendschutzbehörden zusammen, um möglichst das unzensierte Spiel in den Handel zu bekommen. Versprechen könnne sie zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nichts. Da der Erscheinungstermin erst der 17. Oktober ist, ist es verständlich, dass noch keine abschließende Bewertungen vorliegen. Hier könnt ihr euch das komplette Interview ansehen:

Video abspielen

Quelle: xboxachievements.com

Möörchandising
TFBW erscheint am 17.10.2017

17.05.2017
South Park: The Fractured but Whole

Endlich gibt es Neuigkeiten zu dem heißersehnten neuen South Park Spiel! Vor wenigen Minuten hat Ubisoft einen neuen Trailer veröffentlicht und das (hoffentlich) endgültige Erscheinungsdatum verraten: South Park: The Fractured But Whole (South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe) wird am 17. Oktober für Xbox One, PlayStation 4 und PC veröffentlicht!

Wahrscheinlich wird Ubisoft auf der E3 im Juni ordentlich Werbung machen, und wir können nur hoffen, dass es diesmal zu keinen weiteren Verzögerungen durch deutsche Gesetze kommen wird. Angeblich ist diesmal ja sogar eine (optionale) deutsche Sprachfassung für das komplette Spiel geplant.

Hier könnt ihr euch den neuen Trailer ansehen – inklusive Zwergen-Auftritt :).

Video abspielen

Möörchandising
TFBW nicht auf der Switch

17.03.2017

Wir kennen zwar immer noch keinen neuen Release-Termin für South Park: The Fractured But Whole, aber zumindest eine Kleinigkeit wurde nun bestätigt: Es wird KEINE Nintendo Switch Version des Spiels geben. Anderslautende Gerüchte kamen auf, weil ein Tweet falsch interpretiert wurde. Die South Park Studios stellten deshalb auf Anfrage klar, dass keine Switch Version in Planung ist. Entwickler und Publisher Ubisoft gab selber keinen Kommentar dazu ab. PC, PS4 und Xbox One bleiben also vorerst die einzigen Plattformen.

Quelle: IGN

Möörchandising
The Fractured But Whole verschoben

10.02.2017
South Park: The Fractured but Whole

Traurige Nachrichten für alle Fans, die wie ich gespannt auf das neue Spiel South Park: The Fractured But Whole (South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe) warten. Ubisoft hat heute während eines Finanzberichts erwähnt, dass der bislang für Ende dieses Geschäftsjahres angesetzte Erscheinungstermin auf das nächste Geschäftsjahr verschoben wurde. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. April 2017, was bedeutet, das wir uns noch bis mindestens dahin gedulden müssen, um the Coon, Mysterion und die anderen Superhelden zu besuchen. Schlimmstenfalls kann es aber auch erst nächstes Frühjahr so weit sein.

Die sich immer mehr in die Länge ziehende Entwicklungszeit erinnert an den Vorgänger South Park: The Stick of Truth (South Park: Der Stab der Wahrheit). Immerhin können wir uns damit trösten, dass es damals der Qualität des Spiels nicht geschadet hat.

Quelle: IGN