Schlagwort-Archiv: Produktionsprozess

South Park allgemein
6 Days to Air nachholen

06.03.2017
Six Days to Air: The Making Of South Park

Wer die Dokumentation 6 Days to Air: The Making of South Park aus dem Jahr 2011 noch nicht kennt, bekommt jetzt die Chance, das zu ändern. Es lohnt sich! In dem 45-minütigen Making Of bekommt man einen ausführlichen Einblick geboten, wie die Arbeit an einer South Park Folge (in diesem Fall HUMANCENTiPAD) aussieht. Es gab davor zwar schon andere Dokumentationen über South Park, aber hierbei handelt es sich meiner Meinung nach um die informativste.

In einer Pressemitteilung von Comedy Central heißt es: Zu sehen gibt es das 45-minütige Special ab sofort exklusiv auf der ‘South Park’ App und ab dem 12. März dann auf comedycentral.tv. Die ‘South Park’ App ist kostenlos erhältlich über iTunes und im Google Play Store.

Zur Erinnerung: Am 12. März startet um 22 Uhr außerdem die 20. South Park Staffel mit deutscher Synchro auf Comedy Central.

South Park allgemein
Änderungen an alten Folgen in HD

06.08.2016
South Park HD Änderungen

Als South Park 1997 startete, war HD Auflösung für TV-Serien noch kein Thema. Inzwischen kommt man nicht mehr um sie herum, und deshalb wurden die früheren Staffeln neu in HD Qualität und im Breitbildformat gerendert, um den aktuellen Standards zu entsprechen.

So weit so gut. Jeden Fan dürfte es freuen, dass auch die alten Staffeln in HD Qualität vorliegen. Allerdings ist Will vom South Park Scriptorium beim Begutachten der überarbeiteten Fassung aufgefallen, dass Inhalte verändert wurden. Meistens wurden beim erneuten Rendern nur Fehler korrigiert, aber hier ist eine Szene aus “The Jeffersons” (8. Staffel) zu sehen, in die Scott Malkinson eingebaut wurde, obwohl er seinen ersten Auftritt eigentlich erst in der 12. Staffel hatte. Der dunklere Bereich stammt aus der HD-Version. Diese Anpassung mag im Serienuniversum Sinn ergeben, wenn man zeigen möchte, dass Scott schon länger ein Mitschüler der Jungs war. Aber wenn man jetzt fragt, wann er seinen ersten Auftritt hatte, wird es irreführend.

Wie seht ihr das? Findest ihr es okay, alte South Park Folgen auf diese Weise inhaltlich zu verändern? Oder grenzt das schon an das Verhalten, das Trey und Matt bei George Lucas kritisiert haben?

South Park allgemein
South Park Sprecherin April Stewart im Interview

04.07.2015
Talking Voices Synchronsprecherin April Stewart

Von der amerikanischen Synchronsprecherin April Stewart wissen die meisten South Park Fans nur wenig, dabei spricht sie seit 10 Jahren solche bekannten Figuren wie Wendy Testaburger, Shelly Marsh, Sharon Marsh, Liane Cartman, Kennys Mutter, die Bürgermeisterin und Schuldirektorin Victioria.

In einem aktuellen Interview von Verité Voiceover kann man nun ein bisschen mehr über April Stewart erfahren. Sie erzählt nicht nur allgemein etwas über ihre Ausbildung zum “voice actor”, sondern beantwortet zum Beispiel auch die Frage, welche South Park Charaktere sie am liebsten spricht. Wendy und Sharon sind ihre Favoriten. Hier könnt ihr das komplette Interview sehen (es ist nicht lang, aber in zwei Teile unterteilt):

Video abspielen

South Park allgemein
David O’Reilly schreibt für South Park

20.10.2014
news_writerdavidoreilly_bb

Trey Parker und Matt Stone arbeiten für South Park mit wechselnden Co-Autoren zusammen, und einen besonders interessanten Zuwachs hat der “Writer’s Room” diese Staffel mit dem Iren David O’Reilly bekommen. Der 29jährige wurde passenderweise in Kilkenny geboren – kein Wunder, dass er ein Fan von South Park ist. Er hat schon einige kreative Kurzfilme zu Stande gebracht und diesen Sommer mit dem kleinen Spiel (oder doch eher Kunstprojekt?) “The Mountain” Aufmerksamkeit auf sich gelenkt. Außerdem konnte er im Serienbereich schon Erfahrungen mit “Adventure Time” sammeln und an “Her” mitgearbeitet. Langweilig werden seine Ideen für South Park also wahrscheinlich nicht sein.

Und was für ein Zufall: Bei unserem diesjährigen South Park Fantreffen haben wir uns einen seiner Kurzfilme angesehen. Ich kann “The external World” nur jedem empfehlen:

Video abspielen

Quelle: Irish Examiner

TV Vorschau (D)
Making Of zur deutschen Synchro

20.03.2014
Die deutschen Stimmen von Stan, Kenny, Cartman und Kyle

Diesen Sonntag startet die 17. South Park Staffel im deutschen Fernsehen, und Comedy Central hat dazu ein interessantes Video veröffentlicht. In diesem zwölminütigen Blick hinter die Kulissen kommen die Synchronsprecher von Cartman (Jörg Stuttmann), Stan (Benedikt Weber), Kyle (Jan Makino) und Kenny (Sabine Bohlmann) zu Wort und wir sehen sie bei der Arbeit. Außerdem ist auch Christian Tramitz mit von der Partie, der den beiden Missionarinnen in der Folge “Lass los, die NSA liebt Dich” seine Stimme leiht und sich dabei sehr ins Zeug legt. Man hört schon einige Ausschnitte aus den neuen Folgen, wer sich für die deutsche Fassung interessiert, sollte also reinschauen.

Nachtrag: Die ersten beiden Folgen sind auf southpark.de schon auf Deutsch online.

Quelle: South Park Making Of der deutschen Fassung

Planearium
Update bei den Videos

09.02.2014
plaupdate_videos2014-1_bb

Als letztes Update für dieses Wochenende habe ich die Video-Rubrik aktualisiert. Inzwischen sind fast alle Beschreibungstexte fertig und ich habe ein neues Video hinzugefügt. Nun ja, nicht wirklich neu… es stammt aus dem Jahr 2009. Aber es ist trotzdem noch interessant, und bestimmt kennen es viele noch nicht. Damals wurden die South Park Studios für die Dokumentarserie “Science Of The Movies” besucht. Dabei erzählen nicht nur Trey Parker und Matt Stone über den Produktionsprozess der Folgen, sondern auch andere Mitarbeiter wie Eric “Butters” Stough geben Einblicke in ihre Arbeit. Hier der direkte Link zum Video:

Video abspielen

UND HIER GEHT ES ZU DEN RESTLICHEN VIDEOS

Möörchandising
Behind the Scenes of “The Stick of Truth”

24.01.2014
Behind the Scenes Video von South Park The Stick of Truth

Heute ist ein interessantes Video zu “South Park: The Stick of Truth” (Der Stab der Wahrheit) im Netz aufgetaucht. Anscheinend wurde es noch nicht offiziell von Ubisoft veröffentlicht, aber das wird bestimmt bald passieren. Zu sehen ist ein Blick hinter die Kulissen mit Interviews, frühen Entwürfen und Ausschnitten aus dem fertigen Spiel. Trey Parker und Matt Stone kommen zu Wort, aber auch die Entwickler von Obsidian.

Der Erscheinungstermin für Deutschland liegt übrigens immer noch beim 6. März.

Video abspielen

TV Vorschau (USA)
Folge nicht rechtzeitig fertig wegen Stromausfall!

16.10.2013
Trey Parker und Matt Stone sitzen im Dunkeln

Eben haben die South Park Studios bekannt gegeben, dass die neue Folge leider nicht wie geplant ausgestrahlt werden kann. Sie läuft erst nächsten Mittwoch!

Dienstag Nacht gab es einen mehrstündigen Stromausfall in den Produktionsstudios. Und da South Park nicht nur unter enormem Zeitdruck (eine Folge pro Woche), sondern auch in nur einem Gebäude produziert wird, bedeutet das große Probleme. 1704 – Goth Kids 3: Dawn of the Posers wird also erst am 23. Oktober (für uns am 24.) im amerikanischen Fernsehen laufen. Als Ersatz wird dort heute Nacht eine Wiederholung von Scott Tenorman must Die gezeigt, inklusive Live Tweets mit Hintergrundinformationen.

Trey Parkers Kommentar zu der ganzen Sache: “Es nervt, einen Ausstrahlungstermin nicht einhalten zu können. Aber nach all diesen Jahren, in denen wir das Glück dadurch herausgefordert haben, dass wir die Folgen in letzter Minute abliefern, schätze ich, dass das irgendwann passieren musste.” Zusammen mit dem offiziellen Statement wurden 6 Fotos des Stromausfalls veröffentlicht.

Quelle: South Park Studios

Planearium
Spionierende Updates

03.10.2013
1701 - Let Go, Let Gov Storyboard

Na, wie hat euch die neue Folge gefallen? Ich fand sie besser als den Staffelauftakt, aber bin natürlich wie immer auf eure Meinung gespannt. Schreibt in den Episodeguide oder direkt hier in die Kommentare.

Das Computerspiel Minecraft wurde übrigens mit der Erlaubnis der Entwickler in die Folge eingebaut, sie haben aber keinen Einfluss auf die Produktion und das Drehbuch genommen. Als Inspiration diente wahrscheinlich eine kuriose Nachrichtenmeldung, der zu Folge Minecraft dafür verantwortlich sein sollte, dass ein Grundschüler mit Waffen und einem Hammer zur Schule kam. Dabei ist das Spiel alles andere als gewalttätig.

Inzwischen habe ich außerdem einen Haufen Hintergrundinformationen zu Let Go, Let Gov ergänzt. Wenn ihr euch fragt, warum Alec Baldwin vorkam oder woher euch die Szenen bei der NSA bekannt vorkamen, dann müsst ihr nicht länger im Dunkeln tappen. Außerdem gibt es das englische Script (wie immer Danke an Will!) und 29 Bilder zur Folge Darunter sind auch Storyboards und Entwürfe, denn South Park twittert diese Staffel wöchentlich über die neuen Folgen. Ich fasse das Wichtigste daraus für euch im Episodeguide zusammen und sammle alle “Behind the Scenes” Bilder in der Galerie, damit ihr nichts verpasst.

South Park allgemein
Schnittbericht zu Cartman gets an Anal Probe

11.01.2013
Vergleich zwischen Pilotfolge und Cartman und die Analsonde

Auf schnittberichte.com wurde ein interessanter Vergleich zwischen der ursprünglichen Pilotfolge und der TV-Fassung von Cartman gets an Anal Probe (Cartman und die Analsonde) veröffentlicht. Dass sie sich ziemlich voneinander unterscheiden, dürfte zwar inzwischen vielen Fans bekannt sein, aber weil die Pilotfolge nach wie vor schwer zu bekommen ist, ist diese detaillierte Gegenüberstellung der geänderten Szenen sehr praktisch. Danke an alle, die mir diesen Link zugeschickt haben!

Quelle: Schnittberichte.com