SP-Studio
Neues im SP-Studio

07.02.2012

Ich habe mich mal wieder um das SP-Studio gekümmert, einige Bugs beseitigt und neue Objekte eingefügt:
Rauchwolken, eine Brechstange und ein Hintergrundbild mit einem idyllischen Zeltplatz (eine alte Zeichnung von mir, die ich gut verwenden konnte ;)).

Außerdem wurde wieder ein Wettbewerb in der SP-Studio Community beendet. Dies sind die am besten bewerteten Bilder zum Thema “Was geschah im Jahr 2011?”:

Wie immer sind sie nur mit dem SP-Studio ohne Nachbearbeitung entstanden. Zu sehen sind das Erdbeben in Japan, die Aufstände in London, Lord Voldemort in Harry Potter 8, Revolution in Libyen, Osama Bin Ladens Tod. Der neue Wettbewerb für Februar steht unter dem Motto “Tiere”, und jeder der sich der Aufgabe stellen möchte kann noch bis zum 15. hier sein Bild einreichen.

7 Kommentare zu “Neues im SP-Studio

  1. Julian B.

    Schöne updates!
    zu dem Shop am Rand, bei mir werden bis aufs erste keine bilder angezeigt, nur fragezeichen.

  2. Zwerg-im-Bikini

    Huch, das sollte natürlich nicht passieren. In Firefox sieht es richtig aus… hmm… Welchen Browser benutzt du? Hast du mal auf “aktualisieren” geklickt?

  3. lasko

    Gerade was Libyen und Bin Laden angeht, hat mich das grade ordentlich schockiert.
    Justice has been served?
    Im von der NATO zerstörten und an die Ölkonzerne verscherbelten Libyen oder bei der Ermordung des unbewaffneten Bin Laden?

  4. Zwerg-im-Bikini

    Bin Laden war ja nicht gerade ein Unschuldslamm, aber man kann darüber streiten, ob man es so darstellen muss. Ich finde es auch ekelhaft, den Tod eines Menschen zu bejubeln. Aber naja… man sollte die zu verstehen versuchen, die darin eine kleine Wiedergutmachung für seine Taten sehen. Bella kommt aus New York.
    Mich hat es selber überrascht, dass die meisten eingesendeten Bilder mit Bin Ladens Tod zu tun hatten. Das war vor allem für Amerikaner wohl wirklich das wichtigste Ereignis letztes Jahr und wir sehen es von hier aus natürlich mit anderen Augen.

    An dem Libyenbild kann ich aber ehrlich gesagt nichts schlimmes entdecken, weil es ja schlicht die Aufstände widerspiegelt. Eine tiefer gehende politische Botschaft sollte man besser nicht hineininterpretieren. Die meisten haben einfach nur Nachrichtenmeldungen umgesetzt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.