South Park allgemein
Kleines Fazit zur 13. Staffel

28.11.2009

Ich habe jetzt das Ergebnis der letzten Umfrage in die Umfragen-Rubrik eingetragen, und wie ihr sehen könnt, ist “Whale Whores” die mit Abstand beliebteste Folge dieser Staffelhälfte, gefolgt von “Pee”.

Und jetzt ist es denke ich Zeit, ein kleines persönliches Fazit zu ziehen. Dabei möchte ich vor allem auf etwas eingehen, was ich so bei noch keiner anderen Staffel erlebt habe (und da bin ich nicht die einzige, wenn ich mich so umsehe): Einen erstaunlichen Qualitätsunterschied zwischen der ersten und zweiten Staffelhälfte.

Die erste Hälfte der 13. Staffel war überragend und für mich als Ganzes betrachtet die beste, die ich seit Jahren gesehen habe. Eine einzelne Folge will ich dabei nicht herauspicken, sondern das erstaunliche war für mich, dass ich jede Woche meinen Spaß hatte. Ein gleichmäßig hohes Niveau, intelligent und witzig.
Die zweite Staffelhälfte hingegen wirkte seltsam lustlos und nun ja… durchschnittlich. Natürlich gab es gelungene Gags und schräge Ideen, aber wenn man das ganze mit der ersten Staffelhälfte vergleicht, dann ist der Unterschied für mich deutlich. South Park ist immer sehenswert, aber auch als Fan unterscheidet man natürlich zwischen besseren und schlechteren Folgen.

Um eines klar zu stellen: Ich will damit keinesfalls sagen, dass South Park schlechter wird – denn das widerlegt schon die Tatsache, dass die Serie nach 13. Jahren noch so geniale (und immerhin auch preisgekrönte) Folgen wie in der ersten Staffelhälfte hervorbringen kann. Wer der Serie jetzt den Untergang prophezeit, der sollte sich bewusst machen, dass ich hier über 7 von fast 200 Folgen schreibe. Daraus kann man keine Tendenz ablesen. Aber dass innerhalb einer einzelnen Staffel so ein Bruch stattfindet, war für mich etwas völlig Neues. Da hatten sie wohl ihre besten Ideen alle im Frühling verbraucht.

Deshalb dreht sich die neue Umfrage um die Frage: Ging es euch genau so? War die erste Hälfte der 13. Staffel tatsächlich besser, oder geben sie sich nichts? Und vielleicht gefällt euch ja sogar die zweite Hälfte besser, wer weiß.

Was eure Favoriten angeht, kann ich euch bei den ersten beiden Plätzen übrigens beipflichten, da das auch für mich die besten Folgen der letzten Wochen waren. Und im März geht es dann mit der 14. Staffel weiter, man darf gespannt sein :). Bis dahin werde ich mich weiterhin um Updates kümmen, z.B. sind inzwischen Kennys Tode und Erics Kostüme auf dem aktuellen Stand.

22 Kommentare zu “Kleines Fazit zur 13. Staffel

  1. Mr. Crabtree

    Ich finde eigentlich nicht, dass die zweite Staffelhälfte wesentlich schwächer wäre als die erste. Mir geht es sowieso bei jeder neuen South-Park-Staffel erst einmal so, dass ich leicht enttäuscht bin. Erst mit zeitlichem Abstand und vielleicht nach zwei-, dreimaligem Sehen, finde ich die Folgen plötzlich wieder spitze.

    Das einzige, das ich seit Jahren zu bemängeln habe, ist halt, dass die Folgen technisch immer ausgefeilter werden. Mir hat aber der amateurhafte Stil der ersten Staffeln viel besser gefallen…

  2. Blub

    Also ich weiss nicht ich fand das Pee eindeutig die schlechteste episode war und zwar von der gesamten Staffel.
    Whale Wars war zwar ok aber mein Favorit war trotzdem Dead Celebritys

  3. southparkfreak

    Also ich finde, dass die Glanzzeiten von South Park langsam vorbei sind und du mit deinen Loben etwas zu sehr übertreibst, aber das ist ja deine persönliche Meinung. Die 13. Staffel hatte zwar einige gute Folgen, wie auch hier genannt “Whale Whores” und “Pee” – ABER: Für mich kommen die neuen Folgen nicht so sehr an das Niveau der etwas älteren. Es ist einfach meine Meinung, ich bin leider immer etwas enttäuscht von den neueren Folgen. Vielleicht liegt das ja aber auch nur daran, dass South Park auch seit dem Wechsel von RTL zu MTV Networks auch in Deutschland rauf und runter gezeigt wird und die Serie generell Abnutzungserscheinungen zeigt, auch wenn es nur 14 neue Folgen im Jahr gibt.

    Meine ich das nur oder hat sich der Humor der Serie generell etwas geändert?

  4. eiskalt

    Ich finde die zweite Staffelhälfte um das dreißigfache besser als die erste. Whale Whores gehört mit zu den schlechtesten Episoden, die ich bei SP gesehen habe, und “Pee” zu den besten. Tja, Geschmäcker sind verschieden^^

  5. DasDingo

    Die erste Staffelhälfte fand ich ein wenig besser, aber nur weil “The Coon” den Schnitt gehoben hat, wäre die Folge in der Zweiten Staffelhälfte, wäre diese viel besser gewesen.

    @ZiB: T&M fangen doch im Frühling an die Folgen zu produzieren und nicht dann sofort auszustrahlen, oder? Wäre ja “ein bisschen” übertrieben schnell…

  6. Zwerg-im-Bikini

    @Dingo: South Park ist dafür bekannt, dass die Produktionszeit einer Folge (in der Regel, natürlich gibt es Ausnahmen wie die WoW-Folge) nur eine Woche beträgt. Nur deshalb können sie so aktuelle Themen wie damals die US-Präsidentschaftswahl behandeln, das ist bei den Simpsons z.B. gar nicht möglich.
    Von daher ist es tatsächlich so, dass sie im Frühling mit der Produktion anfangen und dann auch gleich die Folgen ausstrahlen.

  7. BlueBreaker

    Die erste Staffelhälfe war wirklich spitze.Sie hatten genau das selbe Niveau der alten Folgen (oder vielleicht auch besser),aber die 2.Staffelhälfte enttäuschte eher.Hoffentlich machen es die Macher bei der 14. besser.
    Aber ich glaube nicht,dass South Park immer schlimmer wird,was auch stimmt.Schon klasse,wie viele Staffeln South Park noch hat,und sie noch machen!Mal gute,schlecht,mittelmäßige!Im Vergleich zu den neuen Folgen der Simpons sind die neuen von SP um einiges besser!Auch wenn es die meisten nicht wahr haben wollen!

  8. DasDingo

    Sagen wir so, die Simpsons haben einen gutmütigen Humor, und bringen mindestens in einer Minute einen Witz. South Park dagegen hat nicht soviele Witze, aber dafür einen umso dreckigeren Humor, was auch den meisten hier gefällt.

  9. Zwerg-im-Bikini

    Ich glaube die meisten (…die meisen älteren Zuschauer zumindest) schätzen nicht den “dreckigen” Humor, sondern dass kritische Themen angegangen werden, wie z.B. Scientology. Natürlich gehören auch Blut und Fürze zu South Park, aber das gibt es auch anderswo und macht alleine noch keinen Erfolg aus :). Ohne Satire und Gesellschaftskritik wäre South Park nichts.

  10. DasDingo

    Wer sagt, dass die meisten Zuschauer ältere Zuschauer sind? Ich glaube hier sind sehr viele Jugendliche, die den dreckigen Humor eher mögen, als die kritischen Themen. Dann verbessere ich mich mal: Die meisten Jugendlichen schätzen an South Park den dreckigen Humor.

  11. arthemus Gleitfrosch

    wenn man die 13te Staffel mit folgen wie : Cartmen und die analsonde, scott tenorman must die, fackeln im sturm für arme, todescamp der tolerant etc vergleicht, dann kommt keine der neuen folgen an diese heran. die neuen folgen finde ich “plätzchern” meistens nur noch vor sich hin.

  12. Steve

    Also ich fande die erste Staffelhälfte ja auch um Längen besser.
    Bis auf “Pee” hat mich wirklich jede Folge der zweiten Hälfte total enttäuscht.
    Einzige Ausnahme war vielleicht noch “The F-Word”, weil viele alte Chars vorkamen usw…
    Aber ich finde auch, dass SP nicht mehr das ist, was es mal war.
    Das liegt hauptsächlich an der neuen Optik.
    Das passt einfach mal gar nicht zu SP, diese total ausgefeilte Optik und Animationen und alles…
    SP war damals ne Serie, die total simpel ausgesehen hat, wie Pappe.
    Die Geschichten haben größtenteils in der Stadt selbst gespielt usw…
    Und heute spielt kaum noch ne Folge in SP selbst, ständig kommen i-welche Promis und dann dieser total neue Stil mit der Optik und so… und ständig diese Parodien und aktuelle Themen usw…
    Ich bin mit SP aufgewachsen, aber es hat total den Reiz verloren irgendwie.
    So Ab Staffel 9+ gings total bergab mit der Serie.
    Klar gab und gibt es auch in den neueren Staffeln gute Folgen, aber die kommen eben nicht an das Niveau der ersten Staffeln (Hauptsächlich 1-6) ran.
    Bin dann mal auf Staffel 14 gespannt…

  13. Rabattkarte

    Hey ZiB.
    Die Links auf den Kostümen aus dem Film führen auf die Startseite. Solltest du nochmal neuverlinken um den richtigen Erfolg zu erzielen. ;)

    Grüße

  14. BlueBreaker

    Die neuen Folgen hätten durch aus schlimmer sein können,ich meine,wenn eine Erfolgsserie bei der 7.8,9 oder 10 Staffel angelangt sind,können solche Serien klar an Wert verlieren.
    Beste Beispiel sind die Simpsons,wie ich es schon oben erwähnt habe.Gut,die alten Folgen waren von SP ebenfalls etwas besser,aber das heißt nicht,dass die neuen schlecht sind!Die ersten 8 Staffeln sind auch sehr schwer zu übertreffen.Und nach so vielen Folgen gehen auch bald gute Ideen aus,und da ist es auch klar,warum die darauffolgenden Folgen nicht mehr so wie früher glänzen können.

  15. Zwerg-im-Bikini

    Oh, danke für den Hinweis – da stand noch die alte Adresse drin, bevor ich das Planearium umgestaltet hatte. Und wenn hier eine Seite nicht mehr existiert, wird man automatisch auf die Startseite umgeleitet. Ich korrigiere das gleich :)

  16. Poochy

    Fande die erste hälfte defintiv besser.
    Was ich an dieser Staffel extrem gut finde ist folgendes:
    Kenny stirbt 3 mal. Kennys Tode waren früher immer meine Lieblingsgags und seitdem dies nicth mehr in jeder Folge geschieht, ist SP für mich nicht mehr das selbe.

  17. 2012

    Ich fand die erste Staffelhälfte auch viiel besser.. schön, bei manchen Folgen der zweiten Staffelhälfte konnte man über die Witze lachen, aber im Großen und Ganzen war keine Folge dabei, die mich vom Hocker gerissen hat..

    Ich kann mich Steve nur anschließen, was die Entwicklung von South Park betrifft: ich mag die neue Optik ebenfalls nicht und besonders ab der 13. Staffel sind auch die Stimmen der Figuren nicht das, was sie mal waren!! Cartman klingt irgendwie… komisch/verzerrt und auch bei den anderen Charas hört mal viel zu viel Trey/Matt raus..

  18. SPFan

    Mir geht es ehrlich gesagt NICHT so, wie von ZIB beschrieben. Viel mehr finde ich, dass Southpark seit der 12ten Staffel eine deutliche Qualitätseinbusse gemacht hat. Preiskrönungen hin oder her. Die Simpsons sahnen auch nach wie vor Preise ab und die sind schon seit einigen Staffeln einfach nur noch grässlich schlecht.
    Die 13te Staffel hatte ein paar einzelne gelungene Folgen. Doch der Humor hat sich in eine Richtung entwickelt, die mir etwas zu erzwungen wirkt: Ständig müssen aktuelle Kinofilme oder Ereignisse eingebaut werden. Und das in fast jeder Folge. Die Anspielungen werden meistens nicht wirklich witzig eingebaut und wirken meines Erachtens erzwungen. Dies empfinde ich seit der 12ten Staffel als besonders stark. Folgen wie “Dances with Smurfs” oder “Pee” konnte ich rein gar nichts abgewinnen. Wiederum bei anderen Episoden wie “WTF” finde ich, wurde grosses Potenzial verschenkt.

    Southpark ist für mich ganz deutlich schlechter geworden. Ich hoffe, dass die Serie wieder besser wird. (was auch durchaus möglich ist)

  19. BlueBreaker

    Ich denke auch,dass SP in Zukunft noch besser wird.Sogar sehr sicher!Allerdings glaube ich aber nicht,dass Trey und Matt noch viele Staffeln machen werden!

  20. marianne

    mir gings genauso. ich werde mir keine der folgen aus der zweiten hälfte mehr ansehen, über einige hab ich mich richtig geärgert so schlecht fand ich die. ich glaub die hatten einfach keinen bock und haben ihre planB-ideen aus der schulbade geholt die da für notzeiten schlummern…

  21. Aldhissla

    Ich war ungemein enttäuscht von der zweiten Hälfte der dreizehnten Staffel, was auch daran gelegen haben mag, dass die erste Hälfte eben so unglaublich gut war, wie Zwerg im Bikini schon richtig bemerkt hat. Ich werde selbstverständlich “fanatischer” South Park-Anhänger bleiben – aber es hat mich schon ein bisschen erschreckt zu sehen, dass ein Sommerloch selbst Kreativgenies wie Matt und Trey offenbar nicht verschont. Na dann: Wir sprechen uns im März 2010 :-D !!!

  22. Tweek

    Also ich fand die beiden Staffelhälften sehr gut! Einen Tick besser gefallen hat mir aber die erste. Eigentlich haben mir alle Folgen der (kompletten) Staffel gefallen. Außer die etwas langweilige Folge ”Eat, Pray, Queef”. Bei mir sieht es so aus:
    1.The Coon
    2.Margaritaville
    3.Fishsticks
    4.Fatbeard
    5.W.T.F
    6.Pee
    7.Butters’ Bottom Bitch
    8.The Ring
    9.Dead Celebrites
    10.Whale Whores
    11.Pinewood Derby
    12.Dances with Smurfs
    13.The F-Word
    14.Eat, Pray, Queef
    Nur die ersten drei von mir genannten Folgen können mit Folgen wie ”Scott Tenorman musst die” , ”Casa Bonita”, ”Make Love, not Warcraft”…. mithalten
    Also insgesamt einer der besten Staffeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.