South Park allgemein
Erste Infos zu den neuen Folgen!

27.09.2009

Matt Stone gab Bill Simmons ein fast zweistündiges Interview, das ich für diejenigen mit wenig Zeit und eingeschränkten Englischkenntnissen hier kurz zusammenfassen möchte. In voller Länge könnt ihr es euch über den Quellen-Link unten anhören.

Die wichtigste Neuigkeit (2. Teil ab Minute 31): Auf die Frage, was für Themen sie ab dem 7. Oktober in der zweiten Hälfte der 13. Staffel anschneiden wollen, antwortete Matt Stone, dass sie gerne etwas über Harley Davidson Fahrer machen würden. Die scheinen es nämlich ganz schön nötig zu haben, wenn sie beispielsweise durch die Innenstadt New Yorks heizen und dabei so viel Krach machen, dass sie innerhalb kürzester Zeit tausende von Menschen aufschrecken.
Nicht geben wird es hingegen eine Folge über Michael Jacksons Tod, da sie zu ihm schon alles gesagt hätten.

Ansonsten wurde in dem Interview natürlich viel alt bekanntes wiederholt, aber einige interessante Stellen gab es noch.
Allgemein über die Arbeit an South Park erzähle Matt Stone, dass sie um die 5., 6. Staffel herum mit dem Gedanken gespielt hatten zu einem größeren Sender zu wechseln. Dass sie sich dagegen entschieden haben und South Park und Comedy Central treu geblieben sind, hält er für die beste Entscheidung ihres Lebens. Er habe sich inzwischen damit abgefunden, dass er sowieso für immer der “South Park Typ” sein wird, und es ist für ihn der beste Job Hollywoods. Immer wenn sie an etwas anderem gearbeitet haben, wie z.B. an Filmen, hätten sie sich schnell zu der lockeren, spontanen Atmosphäre zurückgesehnt, die sie bei der Arbeit an der Serie haben. So kreativ wie dort könnten sie sonst nirgendwo sein, auch wenn (oder gerade weil) sie die Nächte durcharbeiten müssen. Dass eine Folge innerhalb nur einer Woche produziert wird hat übrigens nicht den Sinn, dass sie möglichst aktuell sein wollen – sie haben einfach gemerkt, dass sie den Druck brauchen, um arbeiten zu können. Matt Stone gibt zu, dass er schon seine Hausaufgaben früher auf den letzten Drücker morgens vor dem Unterricht erledigt hat. Bei South Park hätten sie einmal probiert, im voraus zu arbeiten, dies sei aber gescheitert, weil sie dann eh alles kurz vor der Deadline noch ändern würden und der richtige Fluss fehlt. Dass sie auf diese Weise besonders aktuelle Ereignisse einbauen können ist ein angenehmer Nebeneffekt, sie machen das aber seltener als sie könnten, weil sie die zeitlosen Themen bevorzugen.
Seiner Meinung nach muss man sich immer einreden, etwas weltbewegendes zu leisten, auch wenn es natürlich Selbstbetrug ist, und eine Fernsehshow total unwichtig ist. Aber nur so kann man wirklich gute Arbeit leisten.
Seit einiger Zeit arbeiten sie in den South Park Pausen an einem Musical über Mormonen, dass es hoffentlich zum Broadway schaffen wird.
Geplaudert wurde außerdem viel über das Internet, und dass es momentan noch schwer ist damit Geld zu verdienen. Das sei sozusagen der “Heilige Gral”. Matt Stone sagte trotzdem, dass sie wenn sie heute noch einmal Anfang 20 wären, ihre Kurzfilme über eine Website verbreiten würden, um in Hollywood Fuß zu fassen.
Eine interessante Anekdote ist außerdem, dass er vor kurzem am Straßenrand einen Haufen Computer liegen sah, die entsorgt werden sollten. Dabei erkannte er genau die Modelle wieder, an denen die 1. South Park Staffel erstellt wurde – und die damals etwa 25.000 $ pro Stück gekostet hatten.

Und noch etwas zu Promis: Es ist es vielleicht noch interessant, dass Matt Stone sehr schlecht über Reality Shows mit Kindern und Jugendlichen denkt. Er machte Sharon Osbourne deshalb große Vorwürfe, denn er lernte ihre Kinder Jack und Kelly als 10-11 Jährige kennen und war damals überrascht, wie klug und wohl erzogen sie waren. Dass der Nachwuchs dann für MTV verheizt wurde, konnte seiner Meinung nach nur dazu führen, dass beide in Entzugskliniken landeten.
Vor kurzem traf er außerdem in einem Lokal auf Tim Robbins und Susan Sarandon, die in “Team America” nicht gut weg kamen. Tim Robbins kam direkt auf ihn zu und begrüßte ihn sehr freundlich, was ihn positiv überraschte, da ja nicht jeder Prominente so locker damit umgeht, durch den Kakao gezogen zu werden.

Quelle: The B.S. Report

10 Kommentare zu “Erste Infos zu den neuen Folgen!

  1. pini

    jo danke erstmal =)

    können wir die neuen folgen denn dann auch gleich ab dem 7.Oktober sehen?? (auf Englisch)

    suuuuuper seite übrigens =D

  2. Zwerg-im-Bikini

    Ja, könnt ihr :) Ich weiß natürlich nicht, ob die offizielle deutsche website southpark.de sie sofort anbietet – aber auf der amerikanischen website wird es sie wenige Stunden nach der Erstausstrahlung geben. Und dann verlinke ich sie auch hier (am 8. Oktober, wegen der Zeitverschiebung).

  3. Willytheschlong

    Vielen Dank für den Upload. Ich könnte stundenlang zuhören, er erzählt sehr wichtige Details zum Entstehungsprozess und der geistigen Arbeit.

    Schade, dass du zwecks langem Text um Aufmerksamkeit fürchten musst. Für die Kids, er ist nicht lang, er ist informativ :)

  4. Aki

    @ZiB

    Ist zwar Off-Topic, aber ich muss das trotzdem fragen ö.ö*neugierig desu*
    In der TV Vorschau ist für heute, um 22:10 die Folge ‘Fantasieland’ angekündigt,
    aber stattdessen läuft gerade eine völlig andere Folge.O.ô
    Wieso hält sich CC nicht an ihre sendetermine?*drops**schon gefreut hatte desu*

  5. Zwerg-im-Bikini

    @aki: Gute Frage… aber da weiß ich leider auch nicht, woran es liegt. Bei Comedy Central steht selbst jetzt noch in ihren offiziellen Presseinformationen, dass “Fantasieland” laufen soll.

  6. Aki

    @ZiB

    Naja, okay, da weiß ich wenigstens, dass es keinen sonderlichen grund gab, dass da jetzt alles
    über’n haufen geworfen wurde.Aber doof ised trotzdem, vorallem wenns um Lieblingsfolgen geht.
    Kann man zwar auch über internet gucken, aber ich guck halt auch manchmal lieber TV x333
    *macht der gewohnheit xD* Uhm, achja! Sag mal, wie wird das mit der vorschau hier eigentlich weiter
    gehen, wenn SP auf 2 sendern läuft?ö.ö gibt es dann auch 2 vorschau…öh..’kästchen’,oder…?O.ô
    Ahja, und ich hab noch eine Frage wegen Fan Arts für deine seite x333.
    Das fällt mir gerade so ein xD.
    Dürfen da eigentlich NUR die Jungs und alle anderen SP charas drauf sein, oder veröffentlichst du auch Crossover FA’s im Planearium?ö.ö

    und mal zum Topic hier x33
    ich habs gerade mal gelesen. Schade,dass ich mit Amerikanischem Englisch so wenig anfangen kann(die nuscheln zu stark…^_^” die Engländer z.b haben eine sehr deutliche aussprache, deswegen verstehe ich sie wesentlich besser als die Amerikaner) sonst würde ich mir das auch gerne mal ansehen. Aber ich finde es schön, dass die beiden South Park immernoch als ihr liebstes werk betrachten x3333. Das freut mich wirklich, denn das bedeutet ja, dass ein Ende noch nicht abzusehen ist. Ob die Serie die ‘goldenen 20 Jahre’ durchhält, wie die Simpsons, bleibt abzuwarten, aber die ersten 10 haben sie ja schon geschafft(kaum zu glauben, dass es echt schon 10 sind…). Aber, wenn sie SP so sehr lieben,wieso machen sie dann nicht doch noch einen 2ten film..?*hust* ich weeeeeiß,sie sagten,sie machen nie wieder einen…aber…ich hab immernoch die hoffnung, dass sie es sich iergendwann anders überlegen. xD Aber mal abgesehen davon ist es ein sehr schönes interview.*nick*

    PS: ich find es übrigens erstaunlich, dass MJ’s tot in keiner Folge behandelt werden soll.Eigentlich hatte ich nämlig mit genau diesem thema gerechnet , eben weil er ja-in der serie- in South Park gelebt hatte. Deswegen war es naheliegend gewesen. Aber dass sie es nicht machen, find ich cool.
    Weil,sie haben nun mal recht;sie haben alles zu ihm gesagt,was man sagen konnte/musste. Und so gut,wie in SP ist er in Cartoons nur selten weg gekommen,von daher kann man das ruhig so stehen lassen.x333

  7. Zwerg-im-Bikini

    Zu der An Art Rubrik: Da bin ich nicht so streng, so lange es ansatzweise etwas mit South Park zu tun hat, könnt ihr alles einschicken :)

    Bei der TV-Vorschau muss ich mir etwas überlegen… zwei Kästen würden so viel Platz weg nehmen, das möchte ich vermeiden. Also wird vielleicht nur der frühste nächste Termin angezeigt und ansonsten auf die komplette TV-Vorschau verwiesen, wo ja alles untereinander steht.

    Was einen zweiten South Park Kinofilm angeht betont Matt Stone in dem Interview noch einmal, wie schlimm er es findet, wenn man mehrere Jahre lang an so etwas arbeitet. Die Gags seien dann am Ende einfahc nicht mehr lustig, weil man sie selber seit Monaten dauernd hören muss. Deshalb produzieren sie lieber fürs Fernsehen, wo alles unkomplizierter und schneller geht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.