Möörchandising
Der kuriose Schwierigkeitsgrad von TFBW

07.09.2017
South Park: The Fractured But Whole

Eigentlich vermeide ich es hier wegen möglicher Spoiler, über Spielinhalte zu schreiben. Aber diese Meldung hat nicht direkt mit der Handlung zu tun und es geht bloß um die Charaktererstellung. Wer jedoch absolut nichts vorher wissen möchte, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen, um sich überraschen zu lassen.

Im Editor von South Park: The Fractured But Whole kann man sich zuerst Kleidung und Haare aussuchen. Dann gelangt man zu einem Schieberegler, der einen den Schwierigkeitsgrad in 5 Stufen einstellen lässt. Gleichzeitig verändert er aber auch die Hautfarbe: je dunkler, desto schwerer. Dazu bekommt man von Cartman erklärt, dass dies keine Auswirkungen auf die Schwierigkeit der Kämpfe haben wird – bloß auf jeden anderen Aspekt deines Lebens. Laut Eurogamer (dort ist auch ein Video verlinkt) ist damit gemeint, dass man als hellhäutige Figur mehr Geld zur Verfügung hat und dass andere Charaktere anders auf einen reagieren. Wie gefällt euch die Idee? Für mich ist das ein cleverer Weg, zu thematisieren, dass es Weiße immer noch in vielen Bereichen leichter haben. Nachdem im Vorfeld vor allem die Furz-Mechaniken im Mittelpunkt standen, ist es schön zu sehen, dass auch die Gesellschaftssatire nicht zu kurz kommt. Oder nervt es euch, wenn ihr die Hautfarbe eures Charakters nicht unabhängig vom Schwierigkeitsgrad wählen könnt?

3 Kommentare zu “Der kuriose Schwierigkeitsgrad von TFBW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.