Möörchandising
Details zum Season Pass

13.10.2017
The Fractured But Whole DLC

Endlich wurde verraten, was der Season Pass enthalten wird, den man sich für 29,99 € zu South Park: The Fractured But Whole dazu holen kann (in der Gold Edition ist er bereits enthalten). Aktuell sind fünf DLCs geplant. Wenn man alle haben möchte, lohnt sich der Pass, weil man 6,96 € spart. Die Frage ist nur, ob man überhaupt Interesse an Kostümen oder Towelie hat, oder ob es einem nur um Story-DLC geht.

  • 17.10.2017: „Relics of Zaron“ (4,99 € ohne Season Pass). Kostüme- und Vorteilspaket.
  • 24.10.2017: „Towelie: Your Gaming Bud“ (1,99 € ohne Season Pass). Spiel-Assistent mit hilfreichen Tipps. Vorbesteller erhalten ihn gratis.
  • 12/2017: „Danger Deck“ (5,99 € ohne Season Pass). Ultimative Kampf-Herausforderungen in Doctor Timothys Danger Deck. Exklusive Kostüme und Artefakte zum freischalten.
  • 2018: „From Dusk till Casa Bonita“ (11,99 € ohne Season Pass). Ein neuer Handlungsstrang, in dem man sich mit Coon und Mysterion einer dämonischen Präsenz im Casa Bonita entgegenstellt.
  • 2018: „Bring the Crunch“ (11,99 € ohne Season Pass). Ebenfalls eine neue Story. Hier wird es außerdem eine neue Superheldenklasse geben.

6 Kommentare zu “Details zum Season Pass

  1. DAS_k1ishEe

    Kosmetischer Kram und ein rein aufs Gameplay fixierter Modus? Bisher macht mir das Kampfsystem Spass, richtig tiefgründig ist es aber nicht. Bleiben die beiden Story-DLCs, da macht wohl der Season pass keinen Sinn. vielleicht ja wenns zwischendurch ein Angebot dafür gibt.

  2. Zwerg-im-Bikini

    Das sehe ich auch so. Ich werde ihn mir trotzdem der Vollständigkeit halber holen, um für das Planearium darüber schreiben zu können.

    Theoretisch bekommt man ja 20% Rabatt, wenn man 100 Ubisoft Coins einsetzt. Die könnte man sich mit den Club-Trophäen erspielen. Ich habe aber noch nicht getestet, ob dieser Rabatt wirklich beim Season Pass funktioniert.

  3. Der Blaue Baron

    Bin kein Gamer und kenne mich nicht so aus, aber ist das häufiger so, dass Spiele von Anfang an „zerstückelt“ verkauft werden, sodass man für die ganze Story nochmal 20 Euro drauflegen kann? Kommt mir bisschen unverschämt vor. Ich kannte das bisher nur mit Addons, die Monate (oder Jahre) später fertig werden (wie bei Skyrim).

    Klingt für mich nach Abzocke, wie SP sie in der Kanadischen Teufel-Folge noch verteufelt hat.

  4. Zwerg-im-Bikini

    Das ist inzwischen nicht mehr ungewöhnlich.

    Ich habe mir z.B. neulich ebenfalls von Ubisoft Mario+Rabbids geholt, was an sich auch ein sehr gutes Spiel ist. Aber auch da wurde direkt beim Release bereits angekündigt: In einem Monat kommt DLC 1, Anfang 2018 DLC 2 und dann noch DLC 3. Und man konnte passend dazu von Anfang an den Season Pass für alle mitkaufen. Bei South Park sieht es sehr ähnlich aus: Es gibt drei größere DLCs (Relics und Towelie lasse ich mal außen vor, weil sie keine relevanten Spielinhalte haben), die im Abstand weniger Monate veröffentlicht werden. Von daher würde es mich nicht wundern, wenn Ubisoft da Druck gemacht hat…

    Ich sehe das auch ein bisschen kritisch. Für rein kosmetische Sachen wie Kostüme oder Waffen gebe ich kein Geld aus. Für neue Missionen hingegen würde ich es mir überlegen. Dann sollte der Preis aber auch gerechtfertigt sein, und da müssen wir abwarten, ob South Park fair bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.