Trey & Matt
Book of Mormon erfolgreich angelaufen

14.03.2011

Es wird Zeit, einen Blick nach New York zu werfen, denn dort haben inzwischen die “The Book of Mormon” Vorab-Vorstellungen im Eugene O’Neill Theatre begonnen. Und die Kritiken fallen positiv aus! Das erste Broadway Musical von Trey Parker und Matt Stone kann ab dem 24. März von jedem besucht werden, der die lange Anreise nicht scheut. Wer aber wie ich auf eine CD oder DVD wartet, wird sich wohl noch eine Weile gedulden müssen.
Leider gibt es wohl auch noch keine Ausschnitte aus dem Musical im Netz, aber zumindest zwei Interviews mit Trey Parker und Matt Stone habe ich für euch:

The Daily Show with Jon Stewart
Late Show with David Letterman

Zu South Park verraten sie leider nichts.
Wer lieber lesen möchte, der sollte sich diesen interessanten Artikel zu Gemüte führen: New York Mag: Latter-Day Saints.

Was bei einem solchen Thema ja immer eine interessante Frage ist, ist die nach den Reaktionen der Gläubigen. Mormonen nehmen es anscheinend größtenteils gelassen hin, dass sie auf einmal Mittelpunkt des Broadways sind, aber ein offizielles Statement gab es dennoch dazu. Die “Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage” ließ über das Internet verlauten, dass das Musical zwar versuchen würde, für einen Abend das Publikum zu unterhalten, dass das echte Buch der Mormonen aber das Leben der Menschen sogar für immer verändern könnte, indem es sie näher zu Jesus Christus bringt. Immerhin, Empörung klingt anders. Aber Trey Parker und Matt Stone hatten ja schon lange klar gestellt, dass es ihnen nicht darum geht, Mormonen zu verärgern, sondern wie wir es aus South Park kennen so ziemlich jeden mit Humor aufs Korn zu nehmen.

Zum Schluss habe ich noch eine erfreuliche Nachricht für die, die den langen Artikel oben nicht lesen wollen: Matt Stone soll geheiratet haben und vor einem Jahr Vater geworden sein. Gratulation, Matt! “Offizielle” Quellen gibt es hierfür allerdings nicht, aber es klingt verlässlich. Mit Informationen zu ihrem Privatleben haben sich die beiden South Park Erfinder in den letzten Jahren immer sehr zurück gehalten, und wer will ihnen das verübeln. Mit Babyfotos brauchen wir also sicher nicht zu rechnen.

2 Kommentare zu “Book of Mormon erfolgreich angelaufen

  1. Jürgen Durden

    ja, dvd wäre toll, ist aber bei broadway musicals eher unüblich.

    ich warte z.b. seit 8 jahren vergeblich auf einen “avenue Q” dvd release,
    leider gibt’s aber nur ne cd. der markt orientiert sich eher an leuten, die
    das musical kennen und mithilfe der musik im kopf “nacherleben” wollen,
    als an leuten, denen es nicht möglich ist, das musical live zu sehen.
    zumal man an 30 bis 200 dollar tickets mehr verdient als an 5 bis 10 dollar dvd’s.
    so ist das nunmal in einer vom markt bestimmten, kapitalistischen gesellschaft.

    ob’s in new york wohl einen schwarzmarkt für von der bühne abgefilmte musical-bootlegs gibt?

  2. SP-Junkie

    Also mich würd das Musical auch brennend interessieren. Ob´s dazu jemals eine DVD gibt kann ich mir auch eher nicht vorstellen. Ausser es wird so ein riesen Erfolg, das sie es verfilmen….
    ….würd mich aber sehr freuen wenn´s anders wäre.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.