TV Vorschau (USA)
1902 – Where My Country Gone?

21.09.2015
1902 - Where My Country Gone?

Die nächste South Park Folge sieht danach aus, als würde sie genau das gegenteilige Extrem behandeln wie letzten Woche. Mr. Garrison stürzt sich in den Wahlkampf! Sein Ziel: Er will Einwanderer durch eine Mauer von den U.S.A. fern halten, denn dass er die Mexikaner los werden will, wissen wir ja schon lange. Die Idee einer solchen Mauer spielt auf den amerikanischen Multimilliardär Donald Trump an, der sich zur Zeit bemüht, Präsidentschaftskandidat zu werden. Trump agiert in seinem Wahlkampf populistisch (er nennt es “politisch inkorrekt”), indem er z.B. mit rassistischen Äußerungen Stimmung zu machen versucht. Er stachelt die Wut der Bürger an und liegt dadurch in Umfragen unter republikanischen Wählern zur Zeit vorne. Eine ausführlichere Pressemitteilung zur Folge gibt es bislang zwar noch nicht, aber zwei Bilder:

1902 - Where My Country Gone?1902 - Where My Country Gone?

7 Kommentare zu “1902 – Where My Country Gone?

  1. Zwerg-im-Bikini

    Eine spannende Idee, die beiden gegensätzlichen Perspektiven in zwei Folgen zu behandeln. Aber da die letzte Folge so furchtbar flach war, befürchte ich, dass es auch diese Woche nur in schlichtes Trump-Bashing ausarten könnte. Hoffentlich haben Sie diesmal cleverere Einfälle und bauen die Handlung besser auf. Trump ist zwar für sich genommen schon eine Witzfigur, aber gerade dadurch wird es schwer, noch etwas neues zu ihm zu erzählen. Aber ich bin gespannt. Unabhängig davon, ob einem das Thema oder die Botschaft zusagen, ist schließlich die Qualität einer Folge entscheidend.

    Vorsichtig optimistisch bin ich, weil ich mich sehr auf eine Mr. Garrison Folge freue. An Randy habe ich mich in den letzten Staffeln satt gesehen, aber Garrison hat schon früher gezeigt, wie viel Potential in ihm steckt. Und die Trump-Rolle passt zu ihm :).

  2. Ameise

    Auch wenn ich die letzte Folge gerade durch die Rollen von Cartman und Kyle alles andere als flach fand, denk ich auch, dass es gut ist, jetzt mal die komplett andere Seite darzustellen. Leider haben wohl einige Fans gerade am rechten Rand die Folge ziemlich in den falschen Hals gekriegt. Irgendwie fühlt man sich schon schlecht, wenn man auf der Seite der zur Folge positiv eingestellten Fans vermehrt (einige sehr differenzierte Komemntare gab es dann ja auch) was von “Wirtschaftsflüchltingen” oder einer “Gutmenschen”-Diktatur lesen darf. Von daher kann ich ein klares Statement von Trey und Matt, das über Trump-Bashing hinausgeht und auch aufzeigt, wie so ein flacher, niveauloser Fliegenfänger und Populist derartige Umfrageergebnisse erzielen kann, nur begrüßen.

  3. claus

    Ich bin begeistert.
    “Now, I might not understand politics—or immigration policies, or the law, or basic ideological concepts—but dammit I understand that there’s a bunch of Canadians here, and I’m going to do something about it!”

    Die Folge war sehr stark und ist das passende Gegenstück zur ersten. Außerdem gefällt mir Kontinuität in South Park neuerdings.

  4. Cartman's Mom

    War doch eine nette Folge :) Schön, dass man wie in der letzten Staffel Bezug auf die vorherige Folge genommen hat.
    Ist das jetzt das Ende von Kyles Reden? Wohl nur vorübergehend. :D

    PS: Ich fand die letzte Folge auch nicht flach. War zwar gegen Ende etwas derbe, aber thematisch sehr gut.
    Hatte schon letzte Staffel gehofft, dass sie den Wahnsinn der (online stattfindenden) amerikanischen PC-Welle aufgreifen.
    (Falsche Vergewaltigungsvorwürfe an den amerikanischen Universitäten, Sexismusbeschuldigungen gegenüber Videospielen auf Grundlage nichtexistenter Spieleinhalte, Sprachzensur im orwellschem Ausmaß, Einforderung von längst in der Verfassung integrierten Rechten, das Phantom der “white male privileges”, der Missbrauch des Wortes “bigotry”, usw.)

  5. Hannebambel

    Klasse Episode, welche sogar die letzte noch im Nachhinein aufgewertet hat. Eine sehr geniale Idee quasi beide Enden des politischen Spektrums zu karikieren. Selbstgefällige Idioten gibt es eben rechts wie links.

    Aber das beste an der Folge hatte gar nichts mit der Botschaft zu tun. Beim Kanadischen Alphabet habe ich Tränen gelacht, so herrlich dämlich war es.
    … L M N O Buddy …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.