TV Vorschau (USA)
1413 – Coon VS Coon & Friends

08.11.2010

Wie zu erwarten wird die nächste Folge die Coon / Mysterion Saga fortsetzen: Die Kinder müssen sich mit ihrer Superheldengruppe “Coon and Friends” gegen Cartman wehren, der sich mit Cthulhu verbündet hat und sich nun noch bösartiger als dieser gibt. Mysterion ringt unterdessen mit seiner speziellen Superkraft, die für ihn mehr Fluch als Segen ist. Wird er zu sich selbst finden? Werden Coon and Friends die Situation retten? Und die ganze Nation fragt sich… wo steckt Captain Hindsight?
Donnerstag Morgen wissen wir mehr!

Übrigens versuche ich zwar in den News Spoiler zu vermeiden, wenn ihr aber auf die deutsche Folge warten wollt und nicht wissen wollt, wer Mysterion ist, solltet ihr die Kommentare nicht lesen und euch das Vorschauvideo nicht ansehen.

14131413

Vorschau-Video

Quelle: South Park Studios

54 Kommentare zu “1413 – Coon VS Coon & Friends

  1. SP rules

    Bin wieder gespannt drauf…mal sehen wie böse Cartman noch werden kann und wie die ganze Geschichte ausgeht.

  2. LuLuLu

    freu mich schon total auf die folge…
    fand die letzten beiden folgen richtig gut
    frag mich auch schon wie es zu ende geht und wie coon & friends coon und cthulhu besiegen wollen :D

  3. Chris

    findet ihr nicht auch dass Cthulhu in dieser Trilogie nicht wirklich ernst genommen werden kann? Da er überhaupt nicht präsent ist wie ich finde… Trotzdem freu ich mich riesig auf die Folge

  4. flachmann

    ich freu mich auch drauf…. bis jetzt ist die trilogie der hammer…! geht das eignetlich mehreren so, oder finde nur ich das “tupperware” mit abstand das beste kostüm hat? :D

  5. Tarmik

    Also ich werde bei meiner Abimottowoche auf jeden Fall mit dem Badass Kostüm schlechthin auftauchen – The Coon :D Ich mein wer sogar nen Deathlord in die Tasche steckt :P

  6. Puri

    Ich freu mich schon voll *-* Hab allerdings ein wenig Angst um Kenny….es gehen nämlich Gerüchte rum das das warscheinlich die allerletzte Folge mit ihm sein wird….ich hoffe mal das diese Gerüchte überhaupt nicht stimmen! Ohne Kenny wäre South Park doch garnichts! D:

  7. mr. crabtree

    ich könnte mir sehr gut vosrtellen, dass kenny diesmal einen dramtischen tod stirbt und es auch allen bewusst wird. (beerdigung etc.) also mit dem fazit “endlich erinnern sich die leute an seinen tod” etc.
    trotzdem denke ich, dass er in der nächsten folge wieder kommentarlos dabei sein wird. das wäre doch erstens konsequent und zweitens ein hübscher schock für die fans, erst zu behaupten, er wäre nun für immer aus dem south-park-universum geschieden.

  8. markus

    ich fänds echt verdammt witzig wenn es wirklich zu so einem heeeerbe dramatischen endkampf zwischen coon&cthulu und coon&friends kommen würde, wo warscheinlich noch ein paar städte zerstört werden und kenny einen heldentod stirbt… und dann ist die nächste folge wieder eine einfache schulhoffolge wo kenny durch die gegend spaziert und cartman nachmittags wieder mit seinen kumpels xbox spielt :D

  9. Spenk

    lese grade die reviews zu 1412 – mysterion rises was haben die leute immer mit south park is dead nur wegen dieser verdammten “poor & stupid” folge (+dem verdacht seit dieser folge is south park am ende auch wegen dem 200 & 201 ärger) bei 912 – Trapped in the closet commentary sagen trey & matt “we are happy this episode isnt banned its on the dvd right now …seht ihr nach 912 waren immer noch viele gute folgen (fast jede bis heute!!) SP hat sich nicht verändert es wird von staffel zu staffel ein stück epischer sogar…ich weiss jeder hat seine eigene meinung aber das SOOO viele das sagen das sich SP verändert hat :P

  10. Spenk

    hab grade gezählt wie viele pure schul folgen es gibt…es gibt NUR 15-18 pure schul folgen der rest sind große storys mit viel viel drum herum…das heisst die leute die sagen SP sei “dead” sind fans einer sendung die fast 210 folgen hat aber nur unter 20 folgen großartig finden…:P

  11. Uwe

    Für mich ist South Park die einzige Serie, die mit jeder Staffel immer besser wird. Zugegeben, bei der zweiten Hälfte der 13ten Staffel dachte ich die qualität würde nun abwärtsgehen.
    Aber dafür ist die 14te Staffel umso epischer geworden.

  12. Patrick

    (**Spoiler** aber keine angst, ihr würdet euch nicht viel kaputt machen..^^)

    Ganz im Ernst, das war ein neuer Tiefpunkt der Serie. Ich habe selten eine so erbärmliche fortsetzung gesehen.
    War Cartman mit cthulu macht, ist ja noch einigermaßen komisch, aber die ganze story, was passiert und vorallem wie es passiert und erklärt wird ist einfach nurnoch dämlich.

    -Das die kinder in diese parallelwelt kommen, ist überhaupt nicht storyrelevant und wird danach einfach in 3 sekunden in diesem dämlichen comicstil abgefrühstückt.

    -Das Mintberry Crunch superkräfte hat ist SOWAS VON LÄCHERLICH, es ist nichtmal mehr lustig, es ist einfach bescheuert.

    -Dadurch wird dann wiedermal die ganze “spannung” die während der vorherigen 60 minuten (2 folgen vorher und 20 minuten der aktuellen folge) aufgebaut wurde, in 25 lächerlichen sekunden zu nichte gemacht, in dem wieder mal erklärungen gemacht werden, die einfach so eingeworfen werden.

    Sorry, aber das ist einfach nichtmehr gut, wer mir jetzt erzählen will, dass T&M Genies sind und das extra so dämlich machen etc, sollte vielleicht nochmal die ersten folgen gucken, dann kann man nochmal abwägen, was liebevoller humor und hingekraxelter mist ist.

    in 1414 sehen wir dann wohl eine mintberry crunch folge, wird auf jeden fall sehr lustig…nicht.

  13. MintsBerriesAndCrunchs

    Der “I’m going to bed”-Spruch zum Schluss war aber nicht schlecht :D

  14. nerd

    Ich fands toll. Und ich finde es ehrlich gesagt komisch wie manche immer wieder sagen mit South Park geht es bergab usw und die Folgen sind nur noch dämlich. Also wenn ich die ersten Staffeln so anschaue sehe ich da viel mehr dämliche Sachen als in Staffel 14.
    Und im Endeffekt ist der Unterschied zwischen den Folgen damals und heute gar nicht mal so groß. Es ist eher die Einstellung der Leute zu der Serie. Wahrscheinlich sind viele einfach nur “rausgewachsen”.

  15. Clydeson

    Echt boring, um es auf den Punkt zu bringen. Die Folge hat mich zu kaum einem Zeitpunkt gepackt.
    Es wurde viel zu viel erkärt, die Handlung schritt dadurch kaum fort und wenn sie fortschritt, dann völlig unrealistisch und unpassend (Spoiler: Parallelwelt, Mintberry Crunch besiegt Cthulhu).
    Das Ende war völlig unbefriedigend, die zuvor aufgebaute Spannung auf einen großartigen Endkampf, einfach verpufft! Es hätte so eine schöne Trilogie werden können!

    Warum macht man aus so wenig Ideen 60 Minuten Story, da kann auch als treuester Fan nicht immer ein Auge zudrücken. Der Butters Witz wurde neu aufgewärmt, Es sollte mehrmals lustig sein (obwohl es doch ein Witz der 2. Coon-Folge war), dass niemand bemerkt, dass Kenny stirbt. “What should I do” wurde noch zweimal erwähnt von Cartman, auch das süße Waschbärchen hat er zweimal gespielt, das Bild einer zerstörten Synagoge war schon in der letzten Folge. Die Goth kids waren überflüssig.

    Das konnte man nur noch mit sehr viel Wohlwollen ertragen. Schade, dass Trey und Matt es schamlos ausnutzen, dass wir Fans immer wieder auf geniale Momente warten, es aber dann nur noch wenige pro Staffel gibt.

  16. Micha

    Also ich fand das schon geil, dass nicht Misterion sondern gerade der unterschätzte Mindberry-Crunch der Sohn von dem Typ aus der anderen Dimension war. Und die Auflösung (mit Anlehnung an Folge 6. aus Staffel 4 Kennys Karma) war der krönende Abschluss.

  17. Kevin

    Ich stimme Patrick zu.

    Diese Folge ist eine Beleidigung für die beiden vorigen Folgen.

    Die Story kommt abrupt zum Ende duch die Auflösung, dass Mintberry-Crunch von einen fernen Planeten kommt. Der vorige Satz beinhaltet übrigens Spoiler. Die Art, wie Cthulhu von Mintberry Crunch in nur einem Panel besiegt wurde, wenn man diese lächerlichen Beeren- und Minzeangriffe außer Acht lässt, ist eine Frechheit.

    Apropos Comicpanels. Die Hefte waren ein Highlight in den vorigen Folgen, doch es wurde hier an diesem Running-Gag mäßig übertrieben, besonders wenn ein Plotpunkt, nämlich das BP im Golf von Mexiko gebohrt hat und insofern Cthulhu beschworen hat, mehrmals erwähnt wurden.

    Dafür waren andere Running-Gags, wie die “I’m sorry”-Videos vom (B/D)P-Präsidenten und was mit ihm passiert ist komplett verworfen.

    Captain Hindsight, obwohl er nicht gerade mein Favorit war, hatte keinen einen einzigen Auftritt, nicht
    einmal im Hintergrund. Auf der Webseite von Southpark, also http://www.southparkstudios.com, befindet sich eine Umfrage, wer den unsere Lieblingshelden sind. Mysterion, the Coon und der verdammte Mintberry-Crunch befinden sich auf den ersten Plätzen, wenn auch nicht in dieser Reihenfolge. Captain Hindsight bekam, genauso wie der Rest der anderen Kinderhelden, extrem wenige Stimmen. Könnte das der Grund sein, warum er nicht inkludiert wurde?

    Der Fokus auf Kenny und seine Superkraft ist am Schluß komplett verworfen worden, die letzte Szene kam dabei so rüber, als hätten Matt und Trey Kommentare von Idioten, wie von denen, die meinten, dass die vorige Folge nicht mit der NAMBLA-Folge übergeeinstimmt hätte, gelesen und es deshalb eingebaut.

    Die einzige Erklärung, die wir für die Superkräfte Kennys bekommen, ist das die Eltern nie zu den Kulttreffen gehen hätten sollen. Wow. Also ehrlich, entweder wir bekommen eine vollständige Erklärung, warum Kenny nicht sterben kann oder es bleibt halt ein Geheimnis, beides besser als ein einziger Satz.

    Versteht mich bitte nicht falsch, es ist nicht so als ob würde ich Mintberry-Crunch hassen, er war genial als kleiner Gag, wo er immer seinen Namen in Euphorie ausstieß, doch der Fokuswechsel von Kenny und Cartman auf diesen Charakter war einfach unangebracht. Es ist wirklich Schade, denn diese Folge hätte die Fantasieland-Triologie und den 200/201-Zweiteiler um Längen übertreffen können, doch leider bekamen wir nur das…

  18. capybara

    Ich bin weder ein Fan von diesem Superhelden Kram noch von Doppelfolgen oder gar Triologien bei SP. Allgemein gefallen mir die älteren Folgen besser wo sich das ganze Geschehen hauptsächlich in South Park abspielt und nicht immer alles auf Militär-FBI-Weltuntergang-Monster-andere-Dimension-Boom-Bang hinausläuft.
    Dementsprechend gehört für mich diese Triologie zu den schwächeren SP Momenten, auch wenn ein paar lustige Szenen dabei waren.

  19. OMGWTFFTW

    Kommt schon Leute die Folge war nicht so schlecht. Ich glaube auch, wie nerd, das es weniger Trey & Matt Ideen & Sinn für Humor sind die sich geändert haben, sondern es liegt mehr dran das “Ihr” dem humor entwachsen seid.
    Ich fand die Trilogie im großen & ganzen gelungen. Mir habe auch nicht alle Gags gefallen, aber man kann auch nicht erwarten das man ~25 mins am Stück lacht wenn man SP schaut. In diesem Sinne überdenkt eure Aussagen nochmal & stellt euch in Zukunft die Fragen “Interessiert mich das Thema der aktuellen Folge?” & “Hat sich mein Humor über die Jahre vielleicht doch geändert?”.

  20. Uwe

    Ich glaub eher die Leute die meinen SP wäre schlechter geworden, sind nicht rausgewachsen, sondern nicht MITgewachsen.

    South Park ist über die Jahre immer intelligenter geworden, von einfacher “boah is das Krass” Comedy zu teilweise richtig tiefgründigen Parodien. Nicht selten bringen einen die neueren Folgen zum nachdenken oder liefern Gesprächsstoff für seriöse Unterhaltungen über verschiedenste Themen unserer Gesellschaft.

    Klar gibt es momente die richtig dämlich und albern sind. Das soll auch so bleiben, aber der Kern von SP ist deutlich erwachsener geworden.

    Scheinbar haben sich einige einfach nicht “mit entwickelt” oder wollen nur stupide Comedy wie zu Beginn der Serie. Ich denke diese Leute sind dann allerdings bei Family Guy besser aufgehoben.

  21. Clydeson

    Ich habe niemals die Intelligenz in Frage gestellt, nur, und darüber sollte hier diskutiert werden, nicht über SP allgemein, wird von Intelligenz in dieser Folge kaum Gebrauch gemacht. Man ist nicht nicht mitgewachsen, man war teilweise auch verwöhnt und wollte immer Besseres, Trey und Matt haben mit den letztne Staffeln aber bewiesen, dass sie keine Maschinen sind, die immer geniale Einfälle haben. Die haben sie, verteilen sie in der Staffel sehr bedacht, sodass immer gute Folgen pro Staffel dabei sind.

    Und wenn Intelligenz schon durch das Aufgreifen eines aktuellen Themas ausdrückt, was durchaus intelligent wirkt, wenn man nur Comic Stuff guckt, dann hast du Recht. Ich dffferenziere da und halte es bsp echt nicht für intelligent oder tiefgründig, Tony Hayward in allen Posen “sorry” sagen zu lassen. Mag einen zum Schmunzeln bringen, mehr aber nun wirklich nicht. Bloßes Parodieren ist noch lange nicht intelligent.

  22. Patrick

    @ Uwe, überdenke bitte nocheinmal deine Aussage.

    SP ist definitiv nicht tiefgründiger geworden. Frühere folgen waren 10x tiefgründiger, als alles was es seit der Zweistelligkeit der Staffeln gibt. Heutige Parodien sind äußerst Explizit, wo siehst du tiefgründigkeit? Indem aktuelles auf übertriebene Art und Weise dargestellt wird? Das kann jeder einigermaßen lustige 10 Jährige so hinkriegen.

    Du meinst, früher wäre es nicht tiefsinnig und bewegte einen nicht zum nachdenken?

    -Starvin Marvin ->überfluss USA gegenüber 3.Weltländer, wie stars versuchen, daraus geld zu machen etc.
    -Cartman´s silly hate crime2000 ->die kontroverse über verbrechen aus hass.
    -Chinpokomon ->Das phänomen der Massenverführung, gruppenzwang und sozialdynamiken.

    ich könnte diese Liste noch viel weiter führen. DAS waren folgen, die einen zum nachdenken bewegen, die hochintilligente botschaften implizit vermittelten.

    NUr weil man nichtmehr lacht, muss man sich nichts konstruieren, um die sendung weiter so toll zu finden, wie damals. Irgendwelchen Tiefgrund in der Pfütze zu suchen, die SP heute ist, bringt mMn nichts. T&M haben keine Ideen+keine lust mehr, daher nehmen sie einfach irgendwelchen mist, der aktuell passiert und verpacken ihn einigermaßen SP verträglich. Sie machen die enden (wie zb heute) nicht so bescheuert, weil sie so tolle typen sind, die sich über irgendwas lustig machen, sondern weil sie kaum mehr bock auf SP haben (das sagten sie schon vor 4-5 Jahren), es ist für sie nur noch arbeit.

  23. ist-unerheblich

    Warum beschwert ihr euch hier? Schreibt Herrn Stone und Herrn Parker bitte einen Brief, oder ist euch das zu viel Arbeit? Weshalb seht ihr euch die Folgen denn an, wenn sie so langweilig sind? Wisst ihr zuwenig mit eurer Lebenszeit anzufangen, als das ihr euch so sehr mit den neuen SP Folgen langweilen müsst?
    Ich kann das “Früher war alles besser” – Gelaber nicht verstehen. Mir persönlich hat die Folge ganz gut gefallen, was ich von den Towlie-Folgen oder der Trapperkeeperfolge nicht behaupten kann. Aber wen juckts? Wenn alle Folgen in den Staffeln mit Zweistelliger Ziffer nicht mehr lustig für euch sind, dann schaut sie euch nicht an. Wenn ihr dennoch die Hoffnung habt, dass solche Folgen wie in den “guten alten Zeiten” gezeigt werden, dann will ich euch eure Illusion mit eurem eigenen Geschwätz zunichte machen: Nach vier komplett verhunzten Staffeln wird sich das auch nicht bessern! Solange dauert kein Ausrutscher!
    Da mir die Folgen gut gefallen, werde ich sie mir weiterhin auch gerne anschauen.
    Also, heult bitte nicht hier rum.
    Den Pseudo-Intellekt kann man ausserdem in hauchdünnen Aussagen und einer konserquenterweise falschen Rechtschreibung entnehmen.

  24. Clydeson

    1. Rechtschreibung ist kein Argument für Dummheit, viele Legastheniker sind hochbegabt.
    2. Ich wette, ich finde mehr Rechtschreibfehler bei den Befürwortern der neuen Folgen als bei der Gegenpartei.
    Jetzt können wir ja wieder das von dir eingeschlagene Niveau verlassen und auf Inhalte unserer Posts eingehen
    3. Wenn du intelligent wärest bzw. zumindest dir den tieferen Sinn von nur einer der gut 200 Folgen von South Park angeschaut und ihn verstanden hättest, wüsstest du Meinungsfreiheit zu schätzen und würdest deinen Post nicht darauf aufbauen, mir vorzuschreiben, wo und wie oft ich heulen darf. Ich schaute mir die Folge an in der Hoffnung mir sinnvoll die Zeit zu vertreiben. Ich wurde nicht so unterhalten wie ich mir das vorgestellt habe und jetzt ist hier doch der Ort, einen Kommentar dazu zu schreiben, oder darf man nur hier sein, wenn man die Macher gottähnlich verehrt? Sorry, dann geh ich gerne.

    So, meine Meinung kennst du, SP wird nie mehr an die Glanzzeiten von früher anknüpfen, weil die beiden keinen Bock mehr haben. Die Ideen kommen nicht mehr von Herzen, sie sind konstruiert, Geld ist leider der einzig echte Antrieb, aber so einen Vertrag würde ich auch nicht ausschlagen.
    Ich erwarte von dir nicht, dass auch nur ein intelligenter Satz in nächster Zeit gepostet wird, aber versuch’s und verteidige South Park. Ich bin gespannt.

  25. Zwerg-im-Bikini

    Das ist ja kaum auszuhalten, wie sich hier manche aufspielen… kommt mal etwas runter. Es geht hier immer noch nur um eine Fernsehserie.
    Ihr seid natürlich alle superintelligent, eure Meinung ist die einzig richtige und alle die etwas anderes sagen, haben keine Ahnung. Klar.

    Und dabei ist es völlig egal, ob ihr die Folge gut oder schlecht fandet – wer meint, sich durch mehrere lange Beiträge den anderen aufdrängen zu müssen, sollte sich grundsätzlich überlegen, ob er sich nicht zu sehr in die Sache reinsteigert. Gönnt den anderen ihren Spaß oder ihre Enttäuschung, aber hört um Himmels Willen auf ihnen dermaßen eure Meinung aufzudrängen. Da kann ich mich nur fremdschämen.

    Mit anderen Worten: Schluss damit. DAS ist keine ernst zu nehmende Diskussion, sondern Kindergartenniveau.

  26. pinki009

    Ich bin von der Folge enttäuscht. Ich hatte auf einen epischen Kampf mit Cthulhu oder doch zumindest eine detailliert ausgearbeitete Auflösung gehofft, aber diese Punkte kamen für meinen Geschmack einfach entschieden zu kurz. Der Rest der Folge war zwar nicht schlecht, aber nachdem jetzt zwei Folgen lang Spannung aufgebaut wurde, war es einfach zu wenig, was mir hier geboten wurde.
    Okay, zu welcher Seite muss ich mich jetzt hinstellen und wessen Mama muss ich beleidigen? Will ja dazugehören. ;)

  27. Kibate

    Haha, ich finde die leute die sagen sie seien enttäuscht sowas von komisch. Habt ihr WIRKLICH geglaubt das SOUTHPARK ihre eigene trilogie nicht in den kakao zieht?
    Ich sage “WER ist mysterion? Erfahrt es nächste woche in SP”
    nächste woche am anfang “Hey kenny, chill out”

    also bitte

    ich fand die folge gut, 3.5/5, die davor waren besser, aber diese auch nicht schlecht. Ich fand geil wie der climax der folge, das kenny erfährt wer er wirklich ist, auf einmal auf mintberry crunch fokusiert und er einfach so alle rettet. Gerade dieser unsinn macht es so witzig. Nein, trey und Matt sind keine Genies, aber es sind geile trolls, die keine Angst haben über sich selbst zu lachen.

    Naja, die folge ansich hätte eigentlich ne 5/5 verdient, allein wegen Justin Bieber

  28. Giallo

    Die war jetzt auf jeden Fall mal besser als der Vorgänger.;)

    “I’m going to bed.” *shot*
    Haha.:D

    Finds auch lustig, was für Beiträge geschrieben werden.
    Letzte Woche wars so scheiße, dass Kenny Superkräfte hat, die sein ständiges Sterben erklären sollen und jetzt ist es scheiße, dass es doch nicht so ist, bzw. die “Spannung” mit einer lächerlichen Erklärung abgefrühstückt wurde.
    Entscheidet euch mal, people.

  29. pinki009

    Ich habe am zweiten Teil absolut nichts auszusetzen gehabt, im Gegenteil, war sehr begeistert davon. Von daher ist es kein Widerspruch, wenn ich die Auflösung schlecht fand, nur weil andere Leute den zweiten Teil schlecht fanden.

  30. ist-unerheblich

    @Clydeson:
    Ich habe niemals behauptet, dass die Leute dumm sind, nur interpretiere ich fehlende Groß- und Kleinschriebung bei vielen als fehlendes Interesse einer überdachten Aussage, da es Fakt ist, dass ein Teil der Menschen, die in der Anonymität des Internet versuchen ihre Meinungsfreiheit kundtun, gerne unbedachte Antworten geben. Außerdem behaupte ich von mir nicht intelligenter zu sein als andere.
    Auf deine fordernde Aussage, dass ich Southpark “verteidige[n]” soll, werde ich nicht eingehen, da ich mich durch einen Angriff auf SP nicht persönlich beleidigt fühle. Ganz im Gegenteil, da ich den “neuen” Kurs der Serie ebenfalls sehr amüsant finde, habe ich keine Probleme. Ich hinterfrage lediglich die Intention der Beiträge der Gegenpartei.
    “wurde nicht so unterhalten wie ich mir das vorgestellt habe und jetzt ist hier doch der Ort, einen Kommentar dazu zu schreiben, oder darf man nur hier sein, wenn man die Macher gottähnlich verehrt? Sorry, dann geh ich gerne. ” Ich verehre die Macher der Serie nicht. Wohin willst du gehen? In einem früheren Post sprachst du davon, dass die Fans “schamlos” ausgenutzt werden. Ich kann das nicht verstehen, da es mir doch freisteht, die Serie kostenfrei im Internet anzuschauen.
    Ich empfinde ältere Folgen nicht zwingend tiefgründiger als die neueren. Die älteren Folgen beschäftigen sich im Gegensatz zu den neueren Folgen jedoch mit Problemen, welche teilweise nicht mehr so aktuell sind wie jetzt. Wenn man Tiefgründigkeit von dem Alter der Themen abhängig macht, dann muss ich euch jedoch beipflichten.

    @weak: Ich bezeichne mich nicht als Fan, ich sehe mir die Serie nur sehr gern an.

    @ZIB: Aber die anderen haben angefangen ;-)
    Verzeih bitte meinen als leicht provokant zuverstehenden ersten Beitrag. Danke für das Bereitstellen dieser virtuellen Diskussionsrunde.

  31. Zwerg-im-Bikini

    Das war jetzt aber wirklich der letzte Beitrag, denn ihr beiden werdet euch gegenseitig nicht überzeugen können. Tauscht am besten eure E-Mail Adressen aus und schreibt euch privat weiter, wenn es noch etwas zu sagen gibt. Aber hier wird das zu nichts führen.

    HINWEIS ZU GELÖSCHTEN BEITRÄGEN: Die Beiträge von Weak werden ab jetzt sowohl hier als auch im Episodeguide entfernt, weil er hier nicht mehr erwünscht ist. Ich habe ihn darüber schon per E-Mail informiert. Nicht wegen seiner Meinung – wenn die ein Problem wäre, müsste ich hier eine Menge löschen. Das Problem ist, dass ER andere Meinungen nicht respektiert hat und deshalb unter mehreren verschiedenen Namen (unter anderem als liberace gay) geschrieben hat. So hat er die Episodenbewertungen mehrerer Folgen manipuliert, obwohl die Regeln eindeutig dabei stehen. Statt einzusehen, dass das falsch ist, wurde er mit gegenüber dann auch noch unverschämt. Und an diesem Punkt ist für mich eine Grenze überschritten.
    Das nur als Erklärung dafür, warum seine Beiträge weg sind.

  32. AC

    Die Folge hat sich sehr gut in die Trilogie eingefügt, waren echt gute Lacher dabei. Es ist doch immer wieder herrlich, wenn Leute über sich selbst lachen können und nichts anderes taten die Entwickler von South Park mal wieder, indem sie einfach mal ihren größten Running Gag aus den ersten Staffeln (Kennys dauernde Tode) verarschen. So muss das sein.

    Über den finalen “Kampf” zwischen Mintberry Crunch (ich find den Charakter einfach geil xD) und Cathulu lässt sich natürlich streiten, er war halt ziemlich eigen. Aber auch hier wieder der von mir oben angesprochene Punkt: Stone und Parker haben alles auf einen wahrscheinlichen Endkampf zwischen Cartman und Cathulu gegen Kenny hindeuten lassen und dann kommt dieser kleine Wannabe Hero daher und ist eigentich der ware Held. Gefällt mir persönlich echt gut.

    Von mir gibt es also einen klaren Daumen hoch für diese Folge, eigentlich für diese ganz starke Trilogie.

  33. Spenk

    5/5 Das Einzige was in dieser Folge gefehlt hat war Tony Haywards :P …I’m Deeply Sorreyyyy…XD

  34. theo

    ich finde diese Folge wirklich nicht gut
    sie ist viel zu kurz und zeigt mir nur einen einzigen Satz:

    Error loading static asset. Error #2048

  35. Goten

    @Spenk: Ja, das hat mir auch gefehlt. Generell wurde recht wenig auf bestimmte Sachen aus den beiden vorherigen Folgen eingegangen.

    Ist ne gute Folge, aber von den dreien die schlechteste. War mir insgesamt alles ein wenig zu oberflächlich. Vieles wirkt nicht zu Ende gedacht und zu abgehackt. Gute Trilogie mit solidem Ende. Mehr nicht. Bin mal gespannt, was nächste Woche in der letzten Folge der Staffel kommt.

  36. Alex

    Ich bin nicht enttäuscht, da ich nach der letzen Folge eh nicht viel erwartet habe.
    Habe 2mal geschmunzelt und einmal(!) gelacht, das war am Ende bei der Anspielung an Kennys Karma.
    Sehr gut war die Zeitungsanzeige für die Seapeople :D
    Die Story und das alberne Cartman-Cthulhu rumgeschmuse war mir zu kindisch.
    Ich bin froh, dass die Trilogie vorbei ist und hoffe, dass die nächsten Folgen besser werden.
    Man müsste nochmal in Ruhe überlegen, aber ich glaube, ich darf behaupten, dass die Trilogie die schlechtsten 3 Folgen waren, die ich je gesehen habe. Eigentlich bin ich kein Fan von diesen “Southpark ist tot/wird immer schlechter”-Leuten, aber diese Kritik musste ich einfach mal los werden. :D

    Auf dass die nächsten Folgen wieder tiefgründiger und anstößiger werden und brisante Themen ansrechen, die sonst niemand mit der Kneifzange anpacken würde!

  37. dillweed

    Alleine schon die Tatsache, dass sich einige über enttäuschte Erwartungen ihrerseits beschweren, macht die Folge zu nem Volltreffer. Ich hab mich damals schon über “Not without my anus” und die folgenden Reaktionen köstlich amüsiert, das hier kommt ja bald auf das gleiche Niveau, oh mann… Kein richtiger Endkampf? Guckt euch doch den ganzen Anime-Quatsch an, da kämpfen die doch in jeder folge irgend nen Endkampf…
    Ich liebe es einfach wenn man nen Oberhammer erwartet und dann kommts komplett anders als man denkt, und wenns dann noch so trocken und “unspektakulär” passiert wie just geschehen, dann umso besser! Ach ja, je dämlicher desto besser zählt übrigens auch, Mintberry Crunch ist so uncool, dass er eben wieder cool ist.

    Kurzum: So solls sein!

  38. blz

    schaut euch vorher die nike werbung von lebron james an, dann wisst ihr was cartman meint ;)

  39. mr. crabtree

    yeah dillweed, genau meine meinung!
    warum sind hier so viele enttäuscht, wenn es nicht zu einem endkampf kommt? wo sind wir denn hier? leute, das ist south park! was wollt ihr denn alle mit eurem cthulu? und wieso erwähnt hier niemand das köstliche ende und die auflösung von kennys andauernden toden? kenny/mysterion ist doch viel wichtiger als so ein unterwelts-viech.

    ich fand die folge richtig, richtig gelungen, obwohl ich sonst auch eher zu den verfechtern der frühen und vor allem der reinenen schulfolgen zähle. voll laser wie die 14. staffel bis jetzt abgeht. fand selbst “poor and stupid” sehr gut.

    und wer hier die meinungen anderer nicht akzeptieren kann und wirklich der überzeugung ist, south park gehe in die eine oder andere richtung, ohne zu erkennen, dass das nur eine frage des persönlichen geschmacks ist, der ist sowieso schon total malle. ich nehm solche meinungen hier mittlerweile gar nicht mehr ernst…

  40. The Man who sold the world

    Ich fand es super. Das zum Beispiel Hindsight nicht auftauchte war absolut logisch, schließlich war seine Story vorbei (in der letzten Folge).

    Leute, die sich hier darüber aufregen, dass alle Fragen offen blieben oder teilweise unzureichend / unter den Erwartungen geklärt wurden, haben scheinbar nie “Lost” gesehen. War einigen vermutlich nicht tiefgründig genug.

    Jeder darf die Folge gut oder schlecht finden, aber manche schreiben bei jeder Folge, wie schlecht SP mittlerweile ist. Wenn es euch nicht mehr gefällt, guckt es euch nicht mehr an und schließt euch mit euren Staffelboxen von Staffel 1-3 irgendwo ein! Mir geht es da eher so, dass ich einige der Folgen gerade in den ersten Staffeln unglaublich schlecht finde. Aber teilweise ändert sich einfach auch der Geschmack, wir werden schließlich alle nicht jünger. Vor einigen Jahren konnte ich z.B. 5×01 absolut nichts abgewinnen und habe nicht verstanden, warum viele die Folge so lieben, heute finde ich sie selbst großartig.

    Lange Rede, kurzer Sinn: ich fand die Folge super, habe mich köstlich amüsiert und freue mich auf nächste Woche!

  41. Benni

    Tja, was soll ich noch großartig dazu sagen? Die Folge ist schlichtweg ein Witz und meine Gründe wurden schon von anderen gepostet. Aber ich muss meinem Ärger trotzdem Luft machen: alles, wirklich alles, was die Vorgängerfolgen meiner Ansicht nach spannend, lustig und interessant gemacht hat, wird in 20 Minuten zerstört. Mintberry Crunch als derjenige der Ctulluh besiegt, die Erklärung durch diese aus dem Hut gezauberte Erscheinung und vor allem wie Kennys Kräfte letztendlich als vollkommen irrelevant abgetan werden machen die Folge einfach ärgerlich. Matt und Trey versuchen einfach zu viel in 60 Minuten unter einen Hut zu bringen. Nicht nur dass ich es dämlich fand, Mintberry Crunch gegen Ctulluh antreten zu lassen – nein, es kommt ja nicht einmal zu einem Kampf. In einer dreißig Sekunden langen Comicsequenz werden alle offen stehenden Fragen geklärt, einfach so, puff. Dann ist die Folge vorbei und man denkt sich: DAS wars jetzt? Wie gesagt, ich brauche hier nicht noch einmal aufzuzählen was alles falsch lief, aber jetzt bin auch ich langsam zu der Überzeugung gelangt, dass Matt und Trey den Anspruch an sich selbst verloren haben. Vielleicht ist das einfach so – dass eine Serie über die Jahre hinweg einfach nicht qualitativ hochwertig bleiben kann. Aber trotzdem sollten die beiden sich fragen: was wollen die Zuschauer? Wollen sie zum lachen gebracht und zum Nachdenken angeregt werden? Oder mit austauschbaren, hastig produzierten Absurditäten im SP-Gewand bombardiert werden? Von mir aus können sie sich für die nächste Staffel ein Jahr lang Zeit nehmen – solang ich dann endlich wieder lachen kann und mich nicht bei jeder Folge an die Simpson erinnert werde, die ich schon seit drei Staffeln nicht mehr ansehe weils mir zu dämlich geworden ist.

  42. south park freak

    Ach sollen doch die Negativ-Freaks labern was sie wollen !!!!

    Wer die Folge gut findet der weiss das SP immer geilo sein wird und die 14. Staffel der hammer ist !!

    Ich fand hamma wie Justin Bieber drauf ging xDD

  43. nerd

    Man das wird echt immer schlimmer. Ich glaub bald kann man die Comments usw. richtig zu machen wenn man sich ansieht wie schlimm das Niveau der User sinkt. Echt schade wie manche vergessen worum es eigentlich geht. Aber wahrscheinlich können die das gar nicht mehr mitbekommen.

  44. Arnybow

    Ach Leute….
    Was is nur los mit euch?
    Jeder denkt hier, dass sein subjektives Empfinden für alle gelten muss.
    Alle sind sie natürlich die allergrößten Fans seit Beginn der Serie und alle kommen sie mit unglaublich “objektiven” Argumenten was die Folge / Serie so gut bzw. so schlecht gemacht hat.

    Ich meine es ist ok, dass jeder eine andere Meinung hat, aber wieso versucht ihr die anderen so krampfhaft von eurer eigenen Meinung zu überzeugen?
    Ich persönlich fand die Folge auch eher unter dem Durchschnitt, aber ich kann es auch verstehen, wenn jemand die Folge großartig fand….

    PS zu dem Argument South Park hätte sich verändert:
    Ja, South Park hat sich verändert, aber fändet ihr es (und seit ehrlich) nach 14 staffeln immer noch lustig wenn Kenny in jeder einzelnen sterben würde?
    Wollt ihr über 200 Folgen, die lückenfüllenden Beleidigungen der Kinder hören?
    Ist es nicht irgendwo auch ein befriedigendes Gefühl, nach und nach hinter die Geheimnisse der Charaktere zu kommen?

    Mir gefallen die kleinen Veränderungen die South Park durchmacht sehr gut! [Jetzt finde ich es sogar noch lustiger wenn Kenny wieder einmal stirbt ;-)]

  45. Kelindahr

    You are not deep.
    You are not an intellectual.
    You are not an artist.
    You are not a critic.
    You are not a poet.

    You just have Internet Access.

    Ich find eohnehin das heutzutage zuviel auf ‘wahrer’ Fan gelaber gegeben wird. ZUmal ich auch der Meinung bin das Kunst immer vom Schöpfer allein nicht vom Konsumenten bestimmt sein sollte.

  46. flachmann

    also ich fand die folge sehr geil, erst denkt man mindberry spielt sich nur auf und dann rettet er die erde :D:D:D super geil!

    echt gelungen alles!

  47. Benni

    So ein Schwachsinn! Ich halte es immer noch besser, “Kunst” gegenüber kritisch zu sein als irgendwelche “South Park wird immer geilo sein :D” comments zu posten. Ich versuche ja auch keinen von meiner Meinung zu überzeugen, es ist mir sogar scheißegal was andere drüber denken. Aber ich dachte diese Seite wäre dafür da sich auszutauschen, also sollten die “Positiv-Freaks” nicht so tun, als ob die Kritiker sich daneben benähmen oder gar unnötig meckern würden, immerhin ähneln sich die genannten Schwachstellen ja.
    Ich fände es stinklangweilig, wenn Kenny jede Folge sterben würde, aber darüber verliert auch niemand ein Wort. Ich hab das Gefühl, manche wollen gar nicht verstehen, was andere an der Serie auszusetzen haben.

  48. nerd

    Was ich persönlich ja besonders toll an der Episode fand, war dieses unerwartete “dein kleiner Bruder möchte mit dir spielen” und es stellt sich raus Bradly ist der Bruder des dicken Goth-Mädchens. Einfach genial.

    Wird Zeit das Bradley auch hier im Planearium mal eine eigene Seite mit seinen Charaktär-Infos bekommt. Hab mal durchgeguckt und auch viele andere (zum Beispiel Kenny’s Eltern) bräuchten mal ein Update. ^_^

  49. Zwerg-im-Bikini

    Keine Sorge, ich mache diese größeren Updates der Rubriken (Charaktere, Parodien, Gaststars) immer zwischen den Staffeln in der Pause, weil ich während sie laufen leider nicht genug Zeit dafür habe. Kommt also definitiv noch :).

    Ich fand es auch sehr schön, wie sie die Goth Kids mit eingebaut haben. Es ist immer etwas schade, wenn in einer Serie ein Charakter so völlig losgelöst von den anderen eingeführt wird.

  50. shojo

    wie die meisten anderen fand ich die folge nicht gut die hat voll abgefuckt. dis mit den superhelden scheiß wird langsam langweilig hoffentlich wird die nächste folge nix mit superhelden zutun haben.

    das einzige was cool war ist dis wo justin bieber gestorben ^^ ist ich wünschte irgendjemand würde diese schwuchtel in der realen welt töten sie ist soo schwul ich hasse sie
    DIE BIEBER DIE awas xD

  51. Kelindahr

    Niemand verlangt gegenüber Kunst nicht Kritisch zu sein. Das habe ich auch nie behauptet, ebensowenig hab ich gesagt das man nicht sagen sollte wenn man etwas schlecht findet. Meine Aussage bezieht sich ganz allein darauf das Ich der Meinung bin das zuviele Dinge heute durch Reaktionen von Fans oder Kritikern beeinflusst werden. Es führt dazu das mehr und mehr Massentaugliche Dinge entstehen statts einer unbeeinflussten künstlerischen entfaltung.

    Über South Park habe ich gerade kein Wort verloren und mein Zitat bezog sich auch nicht auf Positives oder Negatives Feedback an der Serie ;)

    Aber danke das du es einfach als Schwachsinn bezeichnest.

  52. OMG

    THE COON war von anfang an unglaublich schlecht
    und das hat sich sogar noch gesteigert.

    Die 2te folge war die erste SP Folge bei der ich abschalten musste weil sie SO SCHLECHT war
    (habe alle Folgen bisher gesehen).

    Wenn das so weitergeht ist es wie bei den Simpsons.

  53. Kenny

    Also ich fand die Trilogie toll ^^ Gerade weil etwas aktuelles (Golf-Kriese) mit einbezogen wurde, aber trotzdem mit dem typischen South Park und etwas Fantasy gemischt wurde ^^ Auch als JB-Fan finde ich es ganz ok dass er auch sein Fett abbekommen hat, ich meine, so gut wie jeden Star wurde schon durchn Kakao gezogen, da muss auch Justin durch ;D Sehr schön dass die Goth Kids wieder eine wichtigere Rolle hatten. Ich finde ja die hätten mal eine eigene Folge verdient ^^ Wo man mal die Namen erfährt und so xD

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.