TV Vorschau (USA)
1212 – About Last Night…

03.11.2008

Viele haben es geahnt, natürlich nimmt sich South Park der Präsidentschaftswahlen an. Morgen wird gewählt, einen Tag danach wird “About last Night…” ausgestrahlt – also wieder einmal eine top aktuelle Folge, die sich hoffentlich nicht mit dem Ausgang der Wahlen vertut. ;)
Während die Bevölkerung das Wahlergebnis feiert, stattet der neue Präsident dem weißen Haus einen verfrühten Besuch ab und überrascht dort alle unvorbereitet.
 
1212   1212
 
Teaser-Video
 
Quelle: South Park Studios

67 Kommentare zu “1212 – About Last Night…

  1. the_freaktaker

    schade, ich bin aus nem Teaser auch schon mal schlauer geworden… aber was solls, dann weiß ich umso weniger, wenn die ganze Folge endlich draußen ist, ist ja auch nicht schlecht ;)

    spannendes Thema ist es in jedem Fall, und ich hoffe, dass das Potenzial auch genutzt wurde :)

  2. lucas

    jawoll!!!!!!
    bei ner folge mit dem thema kann ja nur was gutes bei rauskommen :) nur fragt sich wie cartman,stan,kyle und kenny was damit zu tun haben sollen.vielleicht wie in der 100. folge als ahnungslose die im prinzip nix von politik verstehen.naja wir werden sehen

  3. danny

    Find ich gut, das man die Folge aus aktuellem Anlass zeigt. Wird bestimmt lustig.

  4. BlackCat

    Bin total gespannt auf die Folge (wie eigentlich immer ^^)
    Aber mir drängt sich die Frage auf, ob dann das (vermutlich) gefälschte Skript tatsächlich gefälscht ist…. Ich habs mir angeschaut und fand es von der Art und vom Timing her nicht so typisch Southpark (daher wohl nach wie vor wahrscheinlich, dass es sich um eine Fälschung handelt). Doch vom Thema passte es ganz gut…. Was meint ihr dazu?

  5. Zwerg-im-Bikini

    Ich halte das mit dem anderen Script für Zufall. So ziemlich jeder hat für diese Staffel eine Folge zur Wahl erwartet, weil es momentan das vorherrschende Thema in den USA ist und sich South Park bei so etwas selten komplett raushält. Außerdem hatten wir jetzt 4 Folgen, die sich auf die Kinder konzentriert haben und in denen Prominente (und vor allem reale Politiker) keine große Rolle gespielt haben. Die Website auf der das Script aufgetaucht ist ist keine, die man unbedingt ernst nehmen muss. Und zu Guter letzt spielt das Script vor der Wahl und die Folgennummer stimmt nicht. Zu dem Zeitpunkt als es im Netz auftauchte war die Doppelfolge wohl schon in der Mache, das passt also irgendwie nicht… und da zu Beginn der Produktion die Folgennummern vergeben werden ist es seltsam, wenn die Reihenfolge nicht stimmt.
    Also ich halte es nach wie vor für einen Fake ;)

  6. nerd

    bin mal gespannt wie die folge wird. ich vermute mal es wurden aus gag zwei verschiedene versionen der folge gemacht und je nach dem wie die wahl ausgeht wird dann diese oder jene folge gesendet.
    die andere folge würde dann natürlich irgendwann mal auf dvd als bonus rauskommen

  7. kalllllt =)

    war ja klar, dass sowas kommt. ich hab mich halt nur gefragt ob es diese oder nächste woche gemacht wird. XD da müssen sich aber trey, matt und die crew sich aber morgen abend arg anstrengen, dass die folge auch rechzeitig eingereicht wird. jedenfalls freu ich mich schon auf die folge ^^

  8. the_freaktaker

    Ich freue mich auch darauf, endlich mal Obama und McCain in Aktion zu sehen. Bisher kamen die beiden in South Park ja nur gar nicht (McCain) bzw. in nicht erwähnenswerter Länge (Obama) vor.

    Aber eine Frage: Wenn die Folge dann am Mittwoch ausgestrahlt wird, steht das Ergebnis dann schon fest? Meines Wissens dauert das doch immer, bis alle Kreuze in allen Staaten ausgezählt sind.
    Daher vermute ich, dass sich Trey und Matt einen neuen Präsidenten einfallen lassen haben… vielleicht Bono oder so ;) Wäre politisch neutral und auch sicherlich witziger^^

  9. uncertain

    Jo, mit “am Mittwoch Abend fertig machen” is eh nicht, da die Wahlergebnisse – ausser bei einem sehr eindeutigem Ergebnis, nach dem es nicht aussieht – vor nächster Woche gar nicht feststehen.. erinnert euch an gw bush letztes Jahr, da haben sie 2 Monate danach noch nachgezählt!
    Also: Auch wenn der Präsident morgen Abend feststehen sollte: Verlassen können sich T&M nicht darauf, das es ein Ergebnis gibt. Folglich wird in der Folge

    a) einer der beiden (McKain/Obama) “bestimmt” (ob er es nun ist oder nicht)
    b) beide “bestimmt” (und kloppen sich noch drum oder so)
    c) jemand ganz andres President!

    Nach den letzten schlechteren Folgen (bis vielleicht auf Pandemic I ) hoffentlich wieder besser.. Hope dies last…

  10. Azgoth

    Von was redest du, the_freaktaker?
    In 1107 wurde Obamas Hauptforderung doch zur genüge ausdiskutiert: “Change?”
    Mal im ernst:
    Ich freu mich drauf, wenns mal wieder politisch-unkorrekt wird!

  11. South Park Freak

    was mich ma interesiern würde ….ma wieder so eine richtig geile Halloween Folge, die letzte da mit Satan usw. gefiel mir nich so…. oder eine Weihnachtsfolge die voll gut wäre …das letzte beste war “Weihnachten im Walde” xD

    Cartman : “…Aber nich Kyle, der Starb eine WOche später an Aids.”
    Kyle : “CARTMAN DU DRECKSSACK!!!” xDDDDD

  12. ronaldmcdonald

    “Ich bin für Obama!”
    Ich bin für McCain (Wirtschaftspolitik).

  13. the_freaktaker

    Ja, wirtschaftlich gesehen wäre McCain sicherlich die bessere Lösung – jedenfalls aus globaler Sicht gesehen, denn die Truppen im Irak will er ja beibehalten, das kostet die USA unheimlich viel.

    Obama mit seiner liberalen Politik wäre wirtschaftlich gesehen angesichts der aktuellen Finanzkrise das falsche Zeichen. Es müssen Maßstäbe und Vorgaben gesetzt werden, damit die Banker und Manager sich nicht mehr so leicht auf ihren Ego-Trip begeben können und damit die gesamte Welt in so eine Krise stürzen… und da ist der Liberalismus schlicht und einfach falsch.

    Trotzdem würde ich Obama wählen, denn es wäre ein Schlag ins Gesicht für alle rassistischen Gruppierungen dort. Er spricht jüngere Leute mehr an, begeistert sie dadurch für Politik, ist generell soweit ich weiß gegen Krieg und sowieso wäre es ein Zeichen, wenn ein Schwarzer Präsident würde. Wenn halt nur das Wirtschaftliche nicht wäre.

  14. Jacob

    ist das nun eine diskussion zur episode, oder gehts um f****** political statements.
    ich bin es so leid, dass auf jeder internetseit und sei es nur imdb , sofort eine politische grundsatzdiskussion a la ich “ich bin für obama/mccain vom zaun gebrochen werden muss, nur weil obama oder mccain in der jeweiligen sendung erwähnt wurden.

  15. Bjornseeland

    Hoert sich fuer mich nach ” Die Flagge ist Geschichtstraechtig, aber ohne Frage total rassistisch” an!

  16. Alex

    Irre ich mich oder steht nicht schon seit langem fest, dass diese Folge kommt? Ich meine es wurden 2 Folgen mit 2 Ausgängen produziert und je nachdem, wie die wahl ausgeht, wird die entsprechende Folge gesendet.
    Hoffentlich kommen die Jungs einer weiteren Verschwörung der Krebsmenschen auf die Schliche :D

  17. Aiwyn

    @Alex: Damit rechne ich auch schon fast, ich könnte es mir so vorstellen: Ganz im Sinne der letzten Wahlfolge wird es darauf hinauslaufen, dass einer Pest und der andere Elend ist und beide von Hintermännern geleitet werden

    Wunschszenario (Wenn mölich 1-Stündig *sabber*):
    Während es auch in Southpark einen Obama-Hype gibt, deckt die CIA auf, dass er von den Krebsmenschen geführt wird, die Herrschaftsansprüche stellen. Während deshalb alle auf den McCain-Zug aufspringen, sind die Kinder verwirrt, da diese nicht verstehen kann, wie die ehemaligen McCain-Hasser plötzlich komplett ihm vertrauen, wo (allen voran Randy) sie zuvor wochenlang Obama verehrt und Hasspredigen über McCain geführt haben.
    Dann finden sie jedoch heraus, dass dieser von irgendwem anderen bösen (vll. dem Piraten/Gefängnis-Meerschweinchen ^^ ) unterstützt wurde und sie bringen es an die Öffentlichkeit. Doch die Erwachsenen gehen wieder auf den nächsten Zug und ein Christlich-Konservativer Kandidat wird veehrt.
    Dieser gewinnt dann die Wahl und es kommt ein Schwenk in den Vatikan, wo der Papst wild lacht und sagt: “Once more God will rule the planet…and we shall have peace. President X , the time has come, execute Order 666.” Daraufhin bringen die Priester und Geistlichen nach und nach die Gouverneure und Senatoren um und das Land versinkt im Dunkeln, während der Papst das legendären “Power…Unlimited Power” brüllt, während Blitze aus seinen Händen schießen.

    Zurück in Southpark: Die vier Kinder stehen in der zerstörten Stadt und setzen sich auf eine zerstörte Treppe.
    Stan: “Ich habe heute etwas gelernt: Im Grunde ist es egal, wen man wählt, denn hinter dem Rücken des Volkes wird jeder Kandidat von irgendwem anders geleitet. Wir sollten nur dafür sorgen, dass die Hintermänner nicht zu viel Macht gewinnen können und nicht Jahrhunderte lange Werte zerstören.”
    Randy kommt an: “Los Kinder, setzt die USV-Mützen auf!”
    Kyle: “USV?”
    Randy: “United States of Vatican!”
    Stan: “Verstehst du es nicht, Dad? Innerhalb von weniger als einem Tag hat sich hier alles verändert. Dieser verdammte ‘Change’, den ihr wolltet hat uns in eine Diktatut geführt, weil ihr nur auf die Zeitungen, anstelle eures Verstandes gehört habt! Denk doch mal drüber nach!”
    Randy: (wie in der WoW-Folge: )”Oh mein Gott! “(hysterisch:)”Was hab’ ich getan…” hysterisches Aufschreien und im Kreis laufen.
    Dann sieht man in iner Art Dia-Show die Endszenen aus Star Wars 4, in der die vier Jungs wie in ‘Cartmans Silly Hate Crime’ mit solch einem schicken Auto zu einem Gefährt des Papstes (Kugelform ;)) fahren, während sie vom Präsidenten in hochmodernen Flitzern verfolgt werden. Kurz nachdem sie Kenny abgeschossen haben, schießt Stan mit einer Zwille auf den Tank und alle drei drehen ab, während der Präsident nicht mehr bremsen kann und in einem verheerende Explosionsfeuer untergeht.
    Stan und Kyle: “So etwas darf nie wieder passieren, als Wähler habt ihr die Verantwortung, solche Leute nicht mal mehr ansatzweise an die Macht zu lassen!”
    Randy: “Oka…Waaaaa, XYZ stellt sich zur Wahl *Kreisch*”
    Alle laufen zum Wahllokal und wählen. Danach sieht man nur noch, wie ein neuer Präsident vorgestellt wird, dessern Augen plötzlich rot aufleuchten und der wie Satan lacht.
    Stan hat die Hand gegen seinen Kopf und sagt: ” Es ist hoffnungslos, viele Menschen lernen nie…”

    Nach dem Wunsch-Szenario etwas eher realistischeres

    Plot 2) (eher unrealistisch)
    Wie oben geschrieben, denke ich, dass es im Grunde eher auf Douche and Turd herausläuft, dem ersten Bild zufolge (und dem Namen ^^) könnte ich mir jedoch den total strangen Plot vorstellen, dass sie die beiden als Paar oder Ex-Paar darstellen, die sich deshalb immer nur streiten und jetzt ein für alle mal wissen wollen, wer den größten hat ^^
    Der Haupstreitpunkt könnte dabei im Thema PopularitätKompetenz liegen, während Obama dauernd seine Beliebtheit bei den Bürgern betont, stellt sich McCain als Überkompetenzperson dar.

    Plot 3)
    Sie machen Obama zum Präsidenten. Während der Feier schleicht sich McCain ins Weiße Haus, jedoch kommt Obama früher als erwartet zurück und es entbricht wieder einmal der Konflikt, der darin endet, dass Obama sich als zweigesichtiger Heuchler, während McCain sich als wahnsinniger Kriegstreiber ausgibt. Am Ende gelangt das Gespräch an die Leute, die langsam beginnen zu verstehen, dass es sinnlos ist, Politiker zu verehren, da alle ihre Schattenseiten haben, die oft schwer wiegen.

    Plot 4)McCain wird Präsident und Obama schleicht sich ins Weiße Haus, McCain ist jedoch schon drin. Die beiden geraten in Streit und auf den Straßen machen Obama-Anhänger kräftig stunk. Am Ende kommt Stan oder irgendwer anders, der dann mit der Weisheit des Tages kommt, dass McCain nicht Präsident wäre, falls er nicht genug Stimmen hätte und dass er bestimmt mehr als genug Wähler hatte. Während Randy sich beschwert, dass Obama überall vorne lag, sagt irgendwer anders mit Obama-T-Shirts, dass er ihn öffentlich nur unterstützt hat, da er Angst hatte als Rassist etc. zu gelten. Auf Stans Frage, wer nun alles McCain gewählt hatte, melden sich mehr als die Hälfte und Randy fällt fassungslos zu Boden, wobei ihm eine McCain-Unterschrift zu Boden fällt…

  18. zaidira

    Also ich könnt mir vorstellen, dass entweder McCain gewinnt und dann entweder wie oben erwähnt die Krebsmenschen dahinterstecken oder George Bush endlich sein dämliches McCain-Kostüm auszieht, oder Obama gewinnt, wird aber dann von Hildog attackiert und umgebracht. :)

  19. the_freaktaker

    @ Alex: Sofern die ersten Hochrechnungen der Wahl nicht sehr, sehr eindeutig sind, ist es unmöglich, eine Folge mit 100%igem Wissen, wer neuer Präsident ist, am Mittwochabend auszustrahlen. 140 Millionen Stimmen brauchen ihre Zeit und da von allen Politikforschern ein knappes Ergebnis prognostiziert wird, sieht es nicht danach aus als dass Comedy Central morgen wahlweise die oder die Folge senden kann. Ich glaube, das wissen die auch und daher werden sich Trey und Matt etwas noch viel besseres überlegt haben :)

  20. N-word-Guy

    McCain hat sich die Wahlniederlage mitlerweile öffentlich eingestanden und Obama gratuliert, laut cnn.com sind zum derzeitigen Zeitpunkt 71% der Stimmen ausgezählt… Für den Fall das also 2 Folgen produziert wurden, dürften wir die Obama-Folge zu sehen bekommen.
    Glaube aber auch eher, dass die Krebsmenschen oder irgendeine andere höhere Macht hinter all dem ganzen stecken wird… Immerhin reden wir von South Park!

  21. Zwerg-im-Bikini

    Wenn sich nur das Ende auf das Wahlergebnis bezieht könnten sie es sogar jetzt noch einbauen, da an den Folgen immer noch bis Mittwoch gearbeitet wird.
    Das kann man heute auf der offiziellen Website lesen:
    “Anywho, tonight’s a big night here at South Park. In case you haven’t heard, America will be deciding who will be our next president*. But, more importantly, the staff here at South Park will be up all night working on Wednesday’s show. Which means we, the PA’s, have been given the noble task of giving the staff updates throughout the night on the election. This is a very big deal, since the premise of tomorrow’s show may or may not depend entirely on the outcome.”

  22. danny

    Obama hat’s also gepackt :). Vielleicht ändert sich jetzt einiges mal…

  23. Mr.Authorita!

    das glaubt ihr doch nicht wirklich? er wäre niemals senator geworden, wenn bei ihm die chance bestünde, dass er gross was ändert.
    er ist nur ne charismatische version von colin powell oder condy

  24. LingLing

    Glaub auch nich das sich da was ändern wird die Amis werden großkotzig bleiben wie immer die Truppen werden weiterhin im Iraq und Afghanistan bleiben “für den Frieden”. (is sowiesio genial Krieg führen um Frieden zu erreichen die pimpern sich bestimmt auch gegenseitig um für Jungfräulichkeit zu protestieren)
    Naja wie auch immer Obama is genauso eine Marionette wie Bush denn in wirklichkeit regieren die typen der Centralbank und die Ölmultis das land.

    MfG
    LL cool ling

  25. pinki009

    Ja, und die Deutschen erst… die sind ja noch viel schlimmer mit ihrem Hitler und ihren Lederhosen! Und regiert werden sie von den Brauereien.

  26. South Park Freak

    @Aiwyn boah hasu aba nen roman geschrieben weiter oben xDDDD *nich böse gemeint* :D…. naja manche sagen ja das wenn ein schwarzer Präsident wird wird die Welt untergehen sprich die Apokalypse bricht ein ABA ich halt davon nix denn ich bin nich sehr schlau in Politik drum kann mans sowieso laufen lassen sowie es passiert in der USA oder der Welt man kann nix dran ändern…oder SPRICH : Ich halt mich in dem Thema schlicht weg :D

  27. Brawl

    Obama – Osama, die Namen sind sich verdammt ähnlich. Vielleicht werden wir damit überrascht, dass Osama hinter allem steckt ;)

  28. Obama

    Erst einmal gratuliere ich den vorrednern von mir : sehr gut leute ; ihr habt es kapiert; Amerika ist böse und wird böse bleiben und es wird sich nie was ändern, denn schließlich regieren dort die Öl Multis.. Langleben wir Europäer. Wir haben ja bis jetzt nix schlimmes angestellt. Vor allem wir deutschen sind echt eine super friedliche Nation. Und die Amerikaner haben uns bis jetzt nie aus der Patsche geholfen. Wir sollten auch nix konsumieren was aus Amerika kommt. Lasst uns alle gen Russland wenden und am besten noch ein bischem aus dem “der Kapital” von Karl Marx lesen bevor wir einschlafen. Und morgen geht es zur Soziologievorlesung im ersten Semester. Der Prof hat uns endlich mal die Augen geöffnet. Die USA und die Riesenkonzerne sind ja sooooo bööööse. Wir können nix dafür.

    Und was die Folge angeht: ich hoffe das wird wieder keine Anti Demokraten Folge wie das Trey und Matt in letzter Zeit öfter (eigentlich immer) tun. Barack heißt ja mit dem zweiten Vornamen Hussein. Und Sadam tritt ja öfter auf in South Park. Es würde mich nicht wundern wenn Barack Obama sich als Sadam Hussein entpuppt.^^

  29. LingLing

    @Obama: Ich habe nie behauptet das wir deutschen Unschuldslämmer sind würd ich auch nie behaupten denn wir haben schliesslich auf einen größenwahnsinnigen kleinwüchsigen Österreicher gehört.
    Und ja riesenkonzerne sind böse guck ma den Ölmultis oder den Pharmazeuten über die Schultern da fallen dir vor schreck die eier ab was die alles machen, und ja ich weiss das es solche Konzerne nicht nur in Amerika gibt nich das du gleich wieder anfägnst zu verallgemeinern.
    Alles was ich versuche zu sagen ist das man alles was von Amerika kommt nicht so in den Himmel heben sollte wie es zurzeit alle mit Barack Obama machen.
    Niemand verlangt von dir deine Einstellung gegenüber Amerika komplett zu drehen aber ich will nich derjenige sein der dir irgendwann sagt wenn alles zusammengebrochen ist,(finanziell)”ich habs dir ja gesagt” und deinen Sarkasmus kannst du dir sparen

    MfG
    LL Cool Ling

  30. sophiste

    @Obama:
    Genialer Post. Dem ist nichts hinzuzufügen.
    @LingLing:
    Wen meinst du mit “Wir”? Ich habe 1933-1945 noch nicht gelebt. Was hat Politik Hitlers mit der österreichischen Staatsbürgerschaft bzw. mit der Körpergröße zu tun gehabt? Was hat die Politik eines Unternehmens damit zu tun das es Tochtergesellschaften hat(->Konzern)? In erster Linie verdanken wir Pharmaunternehmen, die mit ihrer Forschung, die sehr teuer ist, weshalb sie ihre Medikamente schlecht verschenken können und auf Patentschutz bestehen müssen, Millionen Menschenleben. Dass sich viele Menschen in der 3.Welt diese nicht leisten können liegt in erster Linie an den dortigen politischen Systemen(Sozialismus, kein Freihandel, Diktatur). Ölfirmen nutzen eben den gesetzlichen Spielraum aus sonst täte es ein Konkurrent und sie verschwänden vom Markt. Hier ist die Politik gefordert, die in Demokratien vom Volk gewählt wird, man also gewissermaßen die Politiker erhält, die man verdient, umweltschädlichen Geschäftsgebaren Einhalt durch internationale Standards zu gebieten. Dann entstünde auch keinem einzelnen Unternehmen ein Nachteil.

  31. bobey

    Hehehe, herrlich abgedrehte Episode.
    Das alle zusammen Diamanten klauen war dann doch nicht zu erwarten. Randy hat auch mal wieder ordentlich die Sau rausgelassen, auch wenn mir das mittlerweile fast zu oft vorkommt, irgendwie war es schon geil.

  32. N-word-Guy

    Hab jetzt nur den ersten Satz gelesen, aber selbst das war schon zu viel… Bitte bei sowas Spoiler-Hinweis machen um anderen Leuten nichts vorwegzunehmen.
    Wie hastn die Folge schon gesehen? Bei southparkstudios.com ist sie noch nicht verfügbar und auch andere Streamingangebote haben sie noch nicht… Würde ja gerne wissen wo ich mir Donnerstags noch eine Stunde Schlaf mehr verpassen kann, da ich die Folge schon eine Stunde vorher sehe?!

  33. Sven

    Ich denke mal sie hatten 2 verschiedene Folgen vorbereitet und wenn die Story die selbe sein sollte, dann schneidet man einfach nur ein wenig die Sätze und Charaktere um ^^

    Aber bis jetzt find ich die Verarsche alá Oceans Eleven ganz gut *MalWeiterSchaut*

  34. N-word-Guy

    Ich fand die Folge prima… Kenne zwar nur etwa 20 Minuten von Oceans11, aber die Folge hat mir trotzdem ein Dauergrinsen ins Gesicht beschert. Fand es auch mal ganz erfrischend, dass Cartman mal nicht im Mittelpunkt steht, sein einer Auftritt war dafür umso lustiger!

  35. Flo

    Genial gemacht…zwischendurch hab ich mich echt gefragt, wie die so aktuell sein konnten…ich meine, konnten die denn vorher wissen, dass die Menschen wirklich so ausflippen und feiern? Das war doch bei anderen Wahlen nicht so, oder? Und auch, dass McCain gesagt hat es wäre seine Schuld und nicht die der Leute…ok das konnte man evtl. noch rein schneiden. Ansonsten fand ich die Folge ganz ok, hauptsächlich, die Aktualität hat mich beeindruckt.

  36. Alex

    Geile Folge! :D
    @bobey: Auch von mir die Bitte eine Spoiler-Warnung vorne ran zu stellen! ;(
    Vllt. kann man ja auch ne Spoilerfunktion einbauen, die den Kommentar besonders kennzeichnet oder erst beim Markieren der Schrift lesbar macht.
    SPOILER:
    Was ich lustig fand, war das Telefonat von McCain an Pailin, wo Pailin sagt “Ich hoffe du bist in Position etc.” und man dann Obama sieht, der anscheinend mithören kann. So konnte man die Szene schonmal drehen, ohne zu wissen, wer wirklich Präsident wird und dann da unten steht ;)
    Bin echt begeister und würde gerne wissen, was passiert wäre, wenn die Wahl so knapp ausgegangen wäre wie 2000… :D

  37. Aiwyn

    ===Spoiler vorhanden, notfalls Post überspringen===

    Wer hatte Recht mit dem Paar? :D
    Zwar nicht ganz so wie gedacht aber immerhin ^^

    Positiv
    *Sehr originalgetreue Reden der Präsidentschaftskandidaten und Palins Rede war ja wohl der Hammer (ich kann ja noch 2009 kandidieren ^^)
    *Die Reaktionen der McCain/Obama-Verehrer passen gut rein
    *Mir gefällt, dass beide Kandidaten ihr Fett weg gekriegt haben und dass es im Grunde wieder auf “Ist eh das gleiche, entscheidet nur, wer die nächsten 4 Jahre fertig gemacht werde darf” und “Wahlkampagnen sind egal, das wahre Gesicht sieht man erst, wenn es zu spät ist”, herausläuft.
    Gerade weil sich alle fertig machen, während sie im Grunde doch die Vertreter EINES Master-Plans vertreten ist das schon richtig geil gemacht.
    –>Gerade diese Folgen mag ich, weil man da schon paar direkte Sachen hat, aber auch sehr viel hineininterpretieren kann

    Negativ
    *Selbst für diesen Folgenverlauf war Ike einfach nur übertrieben. Mit ihm an Bord bekommt der ganze Plan irgendwie einen Amateuraufstrich, ein perfekt geplanter Diebstahl vollständig aus Profis hätte imo besser hinein gepasst.

    Hoffnungen für die nächsten Folgen
    *Randy bleibt wirklich arbeitslos, denn nach seinen Entwicklungen der letzten Staffeln passt Geologe eh nicht mehr sonderlich, vor allem, da das kaum eine Rolle gespielt hat.
    *Falls mal wieder eine Nachricht des Präsidenten kommen sollte, könnte man einfügen, dass niemand Bush mehr ernst nimmt, da er eh bald gehen muss.

    Weiteres
    *Auch wenn Southpark und Matt/Trey nichts dafür können, fehlt Chefkoch in dieser Folge, gerade weil der ja mehr oder weniger die Versinnbildlichung des “klassischen Obama-Wählers” ist :(

  38. Aiwyn

    @ZiB: Gibt es einen Grund, warum Absätze immer rausgeschnitten werden? So sehen meine Posts ja schlichtweg wie Mr. Hankey aus :(

  39. Apollox

    Ich fand die Folge war echt gelungen. Der Stil der Ep. war auch mal etwas anderes, also ein richtiger “Change” ;-) Randy war mal wieder zum Brüllen. Auch wenn das nicht unbedingt das höchste Niveau ist, aber am meisten musste ich über den Typen im Krankenhaus lachen, der eine Obama Fahne im Hintern stecken hatte xD

  40. Zwerg-im-Bikini

    @Aiwyn: Das ist bei WordPress automatisch so. Allerdings ist das auch meistens gar nicht so schlecht, denn viele bauen absichtlich übertrieben viele Leerzeilen ein, damit ihre kurzen Einträge mehr auffallen – das kann man so umgehen ;)
    Aber es gibt ja noch die Episodenkommentare für ausführlichere Meinungen zu den Folgen.

  41. Jacob

    gute folge
    aber ich hab joe biden vermisst, hätte doch gerne sein grinsegesicht mit den zahnprotesen ( nein ich mag joe) gesehen. und cindy mccain hatt auch gefehlt.
    was aber ein bißchen makaber rüberkam, und ich denke das wird barrack nicht gefreut haben:
    my grandmother, who faked her death on monday…
    das war wirklich zu viel

  42. San Salvador

    Hehe, war zuerst etwas skeptisch, ob diese Folge auch hinhaut und nicht zu plumpem Obama-Bashing ausartet, doch Matt und Trey haben es mal wieder geschafft! Zwar wieder eine Film-Parodie ( reicht langsam ), aber der Plot war passend, die Message typisch South-Park-Like und die Charaktere unterhaltsam. Die Szene mit Baracks’ Oma hätte nicht sein müssen, der Jet-Unfall wirkte auch etwas seltsam, trotzdem coole Folge!

  43. WWGamer

    Hmm… stimmt, das mit der Oma hätte nicht sein müssen, ansonsten eine so ziemlich perfekte Folge… hat alles gestimmt, war alles dabei… echt sehr sehr gut!

  44. Obama

    Ganz gute Folge. Am meisten gefallen hat mir die Aktualität. Sowohl Obamas als auch McCains Rede sind wortgetreu. Umso mehr erstaunt es mich dass sie die Redevon McCain reingekriegt haben, die ja nur ca 10 Stunden vor der Ausstrahlung lief. War ganz lustig die Folge, vor allem die verrückten Wähler. Aber das mit Obamas Oma hätte absolut nicht sein müssen. Irgendwann kommt der Punkt wo es reicht. Die Frau ist erst seit 2 Tagen gestorben und der Trauer sitzt bei Obamas Familie noch tief.

  45. Zwerg-im-Bikini

    Mich wundert es, dass das mit seiner Großmutter so viele stört – da gab es schließlich schon wesentlich fragwürdigere Szenen bei South Park. Hier hatte sie eine sympathische kleine Mini-Rolle und wurde nicht wie Steve Irwin blutbeschmiert und in der Hölle gezeigt. Oder erinnert ihr euch noch an die Szene, als Lady Diana in der Hölle Sex hat oder Gandhi dort als Dämon zu sehen ist, der herumflucht? Dagegen ist das ja nun wirklich harmlos gewesen.

  46. monk

    Ja, auf jeden Fall eine gute Folge. Wo es dann rauskam, dass sie ja doch nur “gewöhnliche” Diebe waren, war mir da ganze wirklich erstmal suspekt, und die fehlenden Jokes machten das ganze nicht besser. Aber am Ende war es dann wirklich nett. Der Obama-Hype hat sein Fett weggekriegt, Obama war am Ende der Gute (und MacCain der Böse). “I just love happy endings!”
    Höchstens Cartman mit seinem Dreirad-Anhänger mit den ganzen Fernsehern (wobei sich die Frage stellt: wie zur Hölle bekommt er die ganzen Fernseher auf dem Dreirad weg?!^^) hätte nochmal erscheinen sollen. Aber man kann halt nicht alles haben.
    Ach ja, noch einmal Respekt an das ganze Team. Ich hatte erst davor die Reden im Original gesehen, und dann waren sie gleich nochmal in South Park. Man, müssen die ein gutes Zeitmanagement haben!

  47. monk

    Ach ja, mal noch eine Frage:
    Die Musik, die am Ende losgeht, wo Mr Sanchez und die anderen am Flughafen stehen, ist das Debussy? Oder Eric Satie? Ich habe die Musik schon gehört, kann es aber einfach nicht finden! Die Musik ist so schön, würde sie mir jetzt gerne anhören…

  48. Art/is/dying

    ich bin recht froh dass die folge keinerlei ähnlichkeit mit den hypothesen von aiwyn hatte….

  49. N-word-Guy

    Das sich so viele an der Szene mit der Oma stören erkläre ich mir so, dass es hier jetzt um einen Menschen geht, der von vielen als Messias gehyped wird. Deshalb ja auch die total ausgelassenen Feiern, etc. Steve Irwin war einfach eine Person aus dem Fernsehen, die zwar viele kannten, aber kaum jemand eine wirkliche Bindung zu ihr hatte, da fällt es viel leichter über sowas zu lachen, als wenn der Witz auf einen Menschen abzielt, von dem (zumindest im Moment noch) alle begeistert sind.
    Über andere lachen bleibt eben einfacher, als auch mal über sich selbst zu lachen, oder wenigstens Anderen das Recht zuzugestehen über andere (in dem fall sich selbst) zu lachen…

  50. LingLing

    Mittelmäßige Folge ich hab mir schon sowas in der Art gedacht deswegen fand ichs jetz nich wirklich lustig.
    Zur der Szene mit der Oma:
    Leute, beim Humor gibt es keine politische korrektheit oder sollte es zumindest nich geben.
    Wer sich an solchen Sachen stört sollte mal überlegen ob er nicht eventuell den Humor oder gar das Leben zu ernst nimmt, was störts euch wenn man eine tote fiktionell aus dem Grab holt wir alle müssen mal sterben wollt ihr deswegen den ganzen Tag weinen?
    Ausserdem ihr kennt South Park jetzt schon seit 12Staffeln ihr habt gesehn das Steve Irwin mit einem noch zuckendem Rochen in der Brust dargestellt wurde oder wie Cartman seinem Erzfeind seine Eltern zum essen serviert hat oder wie Chefkoch von Tieren zerissen wurde und danach noch eingeschissen hat.
    Also wer sich an der Szene mit der Oma stört der hat South Park echt zum ersten mal gesehen

    MfG
    LL Cool Ling

  51. sophiste

    Randy ist echt der Beste. Das mit der Oma: Na und? Die sollten ruhig wieder öfter richtig heftige Sachen machen. Es gibt immer welche denen etwas zuweit ging. Deswegen ist South-Park auch Kunst. Sie brechen Tabus, schockieren und scheren sich nicht darum ob jemanden etwas zuweit ging. Da hat auch jeder seine individuellen Grenzen, d.h. wenn man auf jeden Rücksicht nehmen wollte wäre es nur eine durchschnittliche weichgespülte Serie. Mir persönlich ging die Darstellung von Britney Spears ohne Kopf zuweit, was mir im Nachhinein aber nur bewusst gemacht hat, das ich selbst auch nicht frei davon bin meine persönlichen Maßstäbe anderen aufdrängen zu wollen.

  52. Toni

    Die Szene mit der Oma war kein Zynismus. Die ist ja erst Sonntag oder Montag gestorben und die Szenen waren mit Sicherheit schon im Kasten. “Aktualisiert” ha man ja nur die Reden am Anfang.

  53. Atze-Matze

    Starke folge mit einem seeehhhhhrrr geilen Kurz-Auftritt von Cartman “do you wanna buy a tv?” sehr geil un vorallem total unerwartet :D hab mich kaputtgelacht

    sonst mit obama war schon okay und randy wie üblich sehr lustig.

    bin auf nächste woche gespannt
    gruß matze

  54. the_freaktaker

    warum regt ihr euch alle so über die Szene mit Obamas Oma auf? Natürlich, entschuldigung, das war mir entgangen, es ist natürlich leichter, über andere zu lachen, als über sich selbst bzw. sympathisierte Personen…
    auch ich hab viele Sympathien für Obama. Aber dieser Zynismus ist South Park und ohne ihn wäre SP auch ganz schön langweilig. Wer meint, über so etwas ebenfalls lachen zu können, sich dann aber beim ersten Angriff gegen ihm sympathische Personen anpisst, ist ein Heuchler, ein Mr. Hayes.

    Zur Folge selbst: Nach der imo schwachen Doppelfolge sehr versöhnlich. Alles war drin, Randy, die Kinder (wenn auch ohne Kenny und sehr wenig Cartman-Szenen) und genügend Politik. Trey und Matt haben sich ne großartige Story einfallen lassen und so macht mir South Park Spaß. Wenngleich die letzten Folgen nichts mit SP vor Staffel 10/11 zu tun haben, mir gefällt beides – obwohl ich auch mal wieder eine richtig schön sinnfreie, abgedrehte SP-Folge gerne hätte… wo bleiben Robot-Fernseher? Wo ist eine J.Lo.-Handpuppe? Was ist mit Mr. Hankey? Damit man mich nicht falsch versteht: Es ist schön, dass SP nun oft etwas politischer und vom Zeichnerischen her aufwändiger, detaillierter und moderner ist. Aber man sollte nicht ganz von seinen Anfängen abweichen, und inzwischen sieht mir das sehr danach aus. Das kann auch nach hinten losgehen.

  55. BesenKarle

    Langsam reichts mir echt. Die Folge war schlechter als alle Terrance & Philipp Specials zusammen. Der Humor ist inzwischen einfach nicht mehr das was er mal war. Man hätte sovieles mit dem Thema anstellen können, aber Nein. Heraus kam nur eine dümmliche Anspielung auf Ocean’s Eleven. Ich hab echt nix dagegen wenn man aktuelle Themen in Folgen anspricht und auch sarkastisch darstellt. Aber was Matt & Trey sich neuerdings denken, versteh ich einfach nicht. Zwar hat jede Folge ihre 2,3 Gags, die immer witzig sind, aber das wars auch inzwischen. Das Zeichnerische erhält immer mehr Einzug in South Park, was nicht schlecht sein muss, aber es ist teilweise zu übertrieben. Meiner Meinung hat das heutige South Park absolut nichts mehr mit den Anfängen zu tun und sollte diese Veränderung so weitergehn, geht es nicht mehr lang mit dieser Serie voran…

  56. Zwerg-im-Bikini

    @BesenKarle: Vielleicht liegt es an dir, dass dir die neuen Folgen nicht gefallen…?
    Denn gerade bei dieser Folge ist es nun wirklich so, dass sie von den meisten Fans sehr positiv aufgenommen wurde, die fanden sie witzig und intelligent. Deshalb kann ich deine Kritik überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn dir von den letzten Folgen keine einzige gefallen hat, hat sich wahrscheinlich eher dein Geschmack im Laufe der Zeit gewandelt. Wenn einem selbst gute Folgen einer Serie nicht mehr gefallen sollte man sich nach etwas anderem umsehen – da ist nicht immer die Serie dran schuld.

  57. Wasserkocher

    Ich muss dennoch zum Teil BesenKarle zustimmen… Zwar fand ich von den letzten Folgen und überhaupt auch von Staffel 10, 11 und auch 12 viele Folgen ziemlich bis sehr gut, aber About Last Night…naja…ich dachte mir danach irgendwie, und, das wars jetzt, was soll das gewesen sein?!? Die Aktualität ist das einzig wirklich gute, was ich an dieser Folge finden kann abgesehen von dem ein oder anderem Gag.
    Vor allem ist es doch irgendwann jetzt mal genug irgendwann mit den ganzen Filmparodien, ich denk the_freaktaker hat da vollkommen recht und ein bissl mehr im Stil der Anfänge, würd sicherlich nicht schaden. In diesem Sinne fängt mich Randy auch langsam an zu nerven…
    Aber auch das bitte nicht falsch verstehen, ich find generell die Entwicklung von SP nicht falsch und wie erwähnt gab es auch in 11 und 12 Folgen, die ich herausragend fand, aber nach solchen Folgen wie gestern frag ich mich, ob das nicht doch manchmal nach hinten losgeht…

  58. Zwerg-im-Bikini

    Das ist ja immerhin eine differenziertere Meinung als einfach nur jede Woche darüber zu klagen, dass South Park immer schlechter wird und sich das Ende der Serie regelrecht herbeizusehnen, wie es einige Miesmacher leider immer wieder tun ;) Die vergessen dann dabei, dass sich die Mehrheit der Fans nach wie vor auf jede neue Folge freut.
    Kritik ist bei jeder Folge möglich (und wichtig), mich stört es nur, wenn man nur noch hier her kommt um anderen die Serie schlecht zu reden. Dafür ist eine Fanseite der falsche Ort.
    Zum Glück sind das aber ja nur einige wenige Ausnahmen :)

  59. Jacob

    nochmal zu sache mit der oma von freaktender.
    also ich halte obama nicht für den messias. ich find ihn sympatisch und denke er hat potential, aber ich war lange zeit für mccain, bevor er sich die milf geholt hat.
    ich finde das hart, weil es ihm sehr viel bedeutet hätte, dass seine oma diesen tag erlebt, da er ihr viel zu verdanken hatte. und da stirbt genau einen tag vor seinem größten triumph. ich denke, dass ihn das schon stark getroffen hat, trotz allem jubel – und das dann jemand dieses tragische eriegnis ganz lapidar verulkt. selbst wenn es bushs mutter gewesen wäre hätte ich das zu hart gefunden.
    mal angenommen du bist berühmt und einen tag vor deinem größten triumph stirbt einer deiner liebsten, mit der/dem du diesen erfolg gern geteilt hättest. und dann wird das in einer serie als gag verulkt.
    wie würdest du dich dann fühlen?

  60. BesenKarle

    Es geht dabei nicht um das Miesmachen der ganzen Serie^^ Es gibt immer noch einige gute Folgen in den letzten 3 Staffeln, aber sie werden seltener…viel seltener. Zudem glaube ich kaum, dass sich mein Humor da großartig verändert hat, weil ich mir immer noch sehr sehr gerne die alten Folgen anschau und immernoch herzhaft darüber lachen kann :)

  61. widowmaker

    ich finde die folge richtig toll und freu mich auf noch viele weitere tolle folgen.

    und wer meint, dass south park die luft ausgeht, solle sich mal die 2. staffel ansehen. Da waren die folgen noch unpolitisch, fade gemacht und nicht sonderlich komisch.

    da sind die aktuelleren folgen viel viel besser und origineller.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *

BB-Code:
Fett: [b]bold[/b]
Kursiv: [i]italics[/i]
Unterstrichen: [u]underline[/u]
Durchgestrichen: [s]Text[/s]
URL: [url=http://...]Text[/url]
Spoiler: [spoiler]Text[/spoiler]

Du kannst bei Gravatar.com ein persönliches Avatar-Bild mit deiner E-Mail-Adresse verknüpfen.